Anmelden
DieBuchSuche.de - Bücher einfach finden - DeutschlandDie Buch Suche - Versandkosten nach: Deutschland
Buchsuche - DeutschlandAlle lieferbaren Bücher und Raritäten.
Video zur Suche abspielen

Propheten des Vergangenen. Jüdische Geschichtsschreibung im 19. und 20. Jahrhundert.
alle Angebote vergleichen

Preise2011201320142016
Schnitt 34,90 20,41 16,26 19,95
Nachfrage
9783406549816 - Michael Brenner: Propheten des Vergangenen
1
Michael Brenner (?):

Propheten des Vergangenen (?)

ISBN: 9783406549816 (?) bzw. 3406549810, in Deutsch, C.H. Beck, München, Deutschland, neu

Sofort lieferbar
Von Händler/Antiquariat
Jüdische Geschichtsschreibung im 19. und 20. Jahrhundert, Michael Brenner zeigt erstmals, wie moderne Historiker als "Propheten des Vergangenen" die Geschichte der Juden erzählt haben, und macht ihre unterschiedlichen Perspektiven und Interessen deutlich. Schon der Gegenstand der jüdischen Geschichte war umstritten: Handelt es sich um die Geschichte einer Nation oder einer Religionsgemeinschaft, einer Klasse oder einer Rasse? Das Buch ist zugleich ein faszinierender Überblick über die unterschiedlichen Bilder vom Judentum in einem Zeitalter der Ideologien. Jüdische Geschichtsschreibung hatte im 19. und 20. Jahrhundert in besonderem Maße eine politische Funktion. Juden hatten als Kollektiv wenig handfeste politische oder gar militärische Macht aufzubieten, um ihre unterschiedlichen Ansprüche auf individuelle Emanzipation in Westeuropa und Amerika, auf kollektive Autonomie in Osteuropa oder auf die territoriale Staatsbildung in Palästina zu untermauern. Was sie dagegen vorlegen konnten, war das Bewußtsein einer besonders langen Geschichte. Aus der Geschichte heraus leiteten die politischen Vorkämpfer all dieser Ansprüche ihre Legitimation ab. Ihre nichtjüdischen Kollegen dagegen betrachteten die Juden häufig als ein Fossil der Geschichte. Im 19. Jahrhundert dominierte bei ihnen der christliche Missionsgedanke, später hielt die sowjetische Geschichtsschreibung die Juden in der Klassengesellschaft für überflüssig, während sogenannte Forschungsinstitute zur "Judenfrage" als Handlanger beim nationalsozialistischen Völkermord dienten. Erst seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts kam es zu einem unbefangenen Dialog zwischen jüdischen und nichtjüdischen Erforschern der jüdischen Vergangenheit.
9783406549816 - Brenner, Michael: Propheten des Vergangenen
2
Brenner, Michael (?):

Propheten des Vergangenen (?)

ISBN: 9783406549816 (?) bzw. 3406549810, in Deutsch, Beck, gebundenes Buch, neu

Versandkostenfrei
buecher.de GmbH & Co. KG, [1]
Michael Brenner zeigt erstmals, wie moderne Historiker als "Propheten des Vergangenen" die Geschichte der Juden erzählt haben, und macht ihre unterschiedlichen Perspektiven und Interessen deutlich. Schon der Gegenstand der jüdischen Geschichte war umstritten: Handelt es sich um die Geschichte einer Nation oder einer Religionsgemeinschaft, einer Klasse oder einer Rasse? Das Buch ist zugleich ein faszinierender Überblick über die unterschiedlichen Bilder vom Judentum in einem Zeitalter der Ideologien.Jüdische Geschichtsschreibung hatte im 19. und 20. Jahrhundert in besonderem Maße eine politische Funktion. Juden hatten als Kollektiv wenig handfeste politische oder gar militärische Macht aufzubieten, um ihre unterschiedlichen Ansprüche auf individuelle Emanzipation in Westeuropa und Amerika, auf kollektive Autonomie in Osteuropa oder auf die territoriale Staatsbildung in Palästina zu untermauern. Was sie dagegen vorlegen konnten, war das Bewußtsein einer besonders langen Geschichte. Aus der Geschichte heraus leiteten die politischen Vorkämpfer all dieser Ansprüche ihre Legitimation ab. Ihre nichtjüdischen Kollegen dagegen betrachteten die Juden häufig als ein Fossil der Geschichte. Im 19. Jahrhundert dominierte bei ihnen der christliche Missionsgedanke, später hielt die sowjetische Geschichtsschreibung die Juden in der Klassengesellschaft für überflüssig, während sogenannte Forschungsinstitute zur "Judenfrage" als Handlanger beim nationalsozialistischen Völkermord dienten. Erst seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts kam es zu einem unbefangenen Dialog zwischen jüdischen und nichtjüdischen Erforschern der jüdischen Vergangenheit.2006. 400 S. m. 8 Abb.Sofort lieferbar, Hardcover
9783406549816 - Michael Brenner: Propheten des Vergangenen
3
Michael Brenner (?):

Propheten des Vergangenen (2006) (?)

ISBN: 9783406549816 (?) bzw. 3406549810, in Deutsch, Beck C. H. Aug 2006, neu

19,95 + Versand: 9,95 = 29,90(unverbindlich)
Von Händler/Antiquariat, Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K. [57451429], Lörrach, BW, Germany
Neuware - Michael Brenner zeigt erstmals, wie moderne Historiker als 'Propheten des Vergangenen' die Geschichte der Juden erzählt haben, und macht ihre unterschiedlichen Perspektiven und Interessen deutlich. Schon der Gegenstand der jüdischen Geschichte war umstritten: Handelt es sich um die Geschichte einer Nation oder einer Religionsgemeinschaft, einer Klasse oder einer Rasse Das Buch ist zugleich ein faszinierender Überblick über die unterschiedlichen Bilder vom Judentum in einem Zeitalter der Ideologien. Jüdische Geschichtsschreibung hatte im 19. und 20. Jahrhundert in besonderem Maße eine politische Funktion. Juden hatten als Kollektiv wenig handfeste politische oder gar militärische Macht aufzubieten, um ihre unterschiedlichen Ansprüche auf individuelle Emanzipation in Westeuropa und Amerika, auf kollektive Autonomie in Osteuropa oder auf die territoriale Staatsbildung in Palästina zu untermauern. Was sie dagegen vorlegen konnten, war das Bewußtsein einer besonders langen Geschichte. Aus der Geschichte heraus leiteten die politischen Vorkämpfer all dieser Ansprüche ihre Legitimation ab. Ihre nichtjüdischen Kollegen dagegen betrachteten die Juden häufig als ein Fossil der Geschichte. Im 19. Jahrhundert dominierte bei ihnen der christliche Missionsgedanke, später hielt die sowjetische Geschichtsschreibung die Juden in der Klassengesellschaft für überflüssig, während sogenannte Forschungsinstitute zur 'Judenfrage' als Handlanger beim nationalsozialistischen Völkermord dienten. Erst seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts kam es zu einem unbefangenen Dialog zwischen jüdischen und nichtjüdischen Erforschern der jüdischen Vergangenheit. 400 pp. Deutsch
9783406549816 - Michael Brenner: Propheten des Vergangenen: Jüdische Geschichtsschreibung im 19. und 20. Jahrhundert
4
Michael Brenner (?):

Propheten des Vergangenen: Jüdische Geschichtsschreibung im 19. und 20. Jahrhundert (2006) (?)

ISBN: 9783406549816 (?) bzw. 3406549810, in Deutsch, 400 Seiten, C.H.Beck, gebundenes Buch, gebraucht, Erstausgabe

8,99(unverbindlich)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Von Händler/Antiquariat, Berliner Büchertisch e.V.
Gebundene Ausgabe, Ausgabe: 1, Label: C.H.Beck, C.H.Beck, Produktgruppe: Book, Publiziert: 2006-08-23, Studio: C.H.Beck, Verkaufsrang: 788301
9783406549816 - Michael Brenner: Propheten des Vergangenen: Jüdische Geschichtsschreibung im 19. und 20. Jahrhundert
5
Michael Brenner (?):

Propheten des Vergangenen: Jüdische Geschichtsschreibung im 19. und 20. Jahrhundert (2006) (?)

ISBN: 9783406549816 (?) bzw. 3406549810, in Deutsch, 400 Seiten, C.H.Beck, gebundenes Buch, neu, Erstausgabe

19,95(unverbindlich)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Von Händler/Antiquariat, Amazon.de
Gebundene Ausgabe, Ausgabe: 1, Label: C.H.Beck, C.H.Beck, Produktgruppe: Book, Publiziert: 2006-08-23, Studio: C.H.Beck, Verkaufsrang: 788301