Anmelden
DieBuchSuche.de - Bücher einfach finden - DeutschlandDie Buch Suche - Versandkosten nach: Deutschland
Buchsuche - DeutschlandAlle lieferbaren Bücher und Raritäten.
Video zur Suche abspielen

CAMILLE CLAUDEL 1846 - 1943* Mit vielen Abbildungen. Glanz und Elend eines Schicksals
und eines Werkes. Deutsch von Annette Lallemand.
alle Angebote vergleichen

Preise20122013201420152016
Schnitt 9,97 14,23 14,95 15,05 2,89
Nachfrage
9783100590039 - Camille Claudel, 1864-1943
1

Camille Claudel, 1864-1943 (?)

ISBN: 9783100590039 (?) bzw. 3100590031, in Deutsch, S. Fischer, Frankfurt am Main, Deutschland, gebraucht

2,89(unverbindlich)
3
Von Händler/Antiquariat
Camille Claudel war unbestritten eine der wenigen großen Bildhauerinnen unserer Zeit. Ihr Leben aber blieb ein Rätsel, eher verstellt als erhellt durch einige bekannte schlagwortartige Akten und Gerüchte: sie war eine sehr eigenwillige Künstlerin, sie war die Geliebte Auguste Rodins, ihr Leben endete in Alkohol und Armut, sie starb in einer Nervenheilanstalt. Auch um anderen spekulativen Deutungen dieses Lebens entgegenzutreten, gab Reine-Marie Paris, eine Enkelin Paul Claudels, ihr Buch herau, Camille Claudel war unbestritten eine der wenigen großen Bildhauerinnen unserer Zeit. Ihr Leben aber blieb ein Rätsel, eher verstellt als erhellt durch einige bekannte schlagwortartige Akten und Gerüchte: sie war eine sehr eigenwillige Künstlerin, sie war die Geliebte Auguste Rodins, ihr Leben endete in Alkohol und Armut, sie starb in einer Nervenheilanstalt. Auch um anderen spekulativen Deutungen dieses Lebens entgegenzutreten, gab Reine-Marie Paris, eine Enkelin Paul Claudels, ihr Buch heraus. Ihr stand als einziger das Familienarchiv der Claudels offen, und sie hält sich in ihrer Darstellung streng an die Fakten.Camille Claudel wurde 1864 geboren. Schon früh entdeckte sie ihre künstlerische Begabung. Die Familie zog 1881 nach Paris. Dort trat sie in die Académie Colarossi ein, gründete bald mit zwei anderen jungen Künstlerinnen ein eigenes Atelier. Irgendwann um diese Zeit - ein genaues Datum ist nicht bekannt - tritt sie in Rodins Atelier ein, wird seine Gehilfin. Eine jahrelange stürmische Liebe verbindet die beiden, eine quälerisch intensive Beziehung, die schließlich zerbricht. Künstlerisch wächst die Anerkennung für das Werk Camilles, obwohl es immer an der Arbeit Rodins gemessen wird. Dann beginnt der Abstieg. Nach dem Zerbrechen der Bindung an Rodin wird es für sie schwer, eine unabhängige Existenz aufrechtzuerhalten. Sie braucht die Zuwendungen ihres berühmten Bruders, Paul Claudel, sie trinkt, verwahrlost, treibt sich nachts in den Straßen von Paris herum, wird schließlich von der Familie in eine Nervenheilanstalt eingewiesen.Über die Biographie hinaus enthält das Buch eine Auswahl aus den Briefen, eine Darstellung ihrer Krankheitsgeschichte sowie Werkkatalog und Bibliographie. Bernard Howells schrieb ein Nachwort über Camilles Beziehung zu ihrem Bruder Paul. 70 Schwarzweiß- und 6 Farbfotos dokumentieren das bildhauerische Werk.
9783100590039 - Reine-Marie Paris: Camille Claudel, 1864-1943
2
Reine-Marie Paris (?):

Camille Claudel, 1864-1943 (2007) (?)

ISBN: 9783100590039 (?) bzw. 3100590031, in Deutsch, S. Fischer Verlag, Taschenbuch, gebraucht

Versandkostenfrei
AHA-BUCH GmbH, [3757134]
Gebraucht - Sehr gut Sg - leichte Beschädigungen, Verschmutzungen, ungelesenes Mängelexemplar, Versand per DHL/Dpd - Camille Claudel war unbestritten eine der wenigen großen Bildhauerinnen unserer Zeit. Ihr Leben aber blieb ein Rätsel, eher verstellt als erhellt durch einige bekannte schlagwortartige Akten und Gerüchte: sie war eine sehr eigenwillige Künstlerin, sie war die Geliebte Auguste Rodins, ihr Leben endete in Alkohol und Armut, sie starb in einer Nervenheilanstalt. Auch um anderen spekulativen Deutungen dieses Lebens entgegenzutreten, gab Reine-Marie Paris, eine Enkelin Paul Claudels, ihr Buch heraus. Ihr stand als einziger das Familienarchiv der Claudels offen, und sie hält sich in ihrer Darstellung streng an die Fakten. Camille Claudel wurde 1864 geboren. Schon früh entdeckte sie ihre künstlerische Begabung. Die Familie zog 1881 nach Paris. Dort trat sie in die Académie Colarossi ein, gründete bald mit zwei anderen jungen Künstlerinnen ein eigenes Atelier. Irgendwann um diese Zeit ein genaues Datum ist nicht bekannt tritt sie in Rodins Atelier ein, wird seine Gehilfin. Eine jahrelange stürmische Liebe verbindet die beiden, eine quälerisch intensive Beziehung, die schließlich zerbricht. Künstlerisch wächst die Anerkennung für das Werk Camilles, obwohl es immer an der Arbeit Rodins gemessen wird. Dann beginnt der Abstieg. Nach dem Zerbrechen der Bindung an Rodin wird es für sie schwer, eine unabhängige Existenz aufrechtzuerhalten. Sie braucht die Zuwendungen ihres berühmten Bruders, Paul Claudel, sie trinkt, verwahrlost, treibt sich nachts in den Straßen von Paris herum, wird schließlich von der Familie in eine Nervenheilanstalt eingewiesen. Über die Biographie hinaus enthält das Buch eine Auswahl aus den Briefen, eine Darstellung ihrer Krankheitsgeschichte sowie Werkkatalog und Bibliographie. Bernard Howells schrieb ein Nachwort über Camilles Beziehung zu ihrem Bruder Paul. 70 Schwarzweiß- und 6 Farbfotos dokumentieren das bildhauerische Werk. -, Taschenbuch
9783100590039 - Reine-Marie Paris: Camille Claudel, 1864-1943
3
Reine-Marie Paris (?):

Camille Claudel, 1864-1943 (2007) (?)

ISBN: 9783100590039 (?) bzw. 3100590031, in Deutsch, S. Fischer Verlag, Taschenbuch

12,80 + Versand: 9,95 = 22,75(unverbindlich)
Von Händler/Antiquariat, AHA-BUCH [61614070], Einbeck, Germany
Gebraucht - Sehr gut Sg - leichte Beschädigungen, Verschmutzungen, ungelesenes Mängelexemplar, Versand per DHL/Dpd - Camille Claudel war unbestritten eine der wenigen großen Bildhauerinnen unserer Zeit. Ihr Leben aber blieb ein Rätsel, eher verstellt als erhellt durch einige bekannte schlagwortartige Akten und Gerüchte: sie war eine sehr eigenwillige Künstlerin, sie war die Geliebte Auguste Rodins, ihr Leben endete in Alkohol und Armut, sie starb in einer Nervenheilanstalt. Auch um anderen spekulativen Deutungen dieses Lebens entgegenzutreten, gab Reine-Marie Paris, eine Enkelin Paul Claudels, ihr Buch heraus. Ihr stand als einziger das Familienarchiv der Claudels offen, und sie hält sich in ihrer Darstellung streng an die Fakten. Camille Claudel wurde 1864 geboren. Schon früh entdeckte sie ihre künstlerische Begabung. Die Familie zog 1881 nach Paris. Dort trat sie in die Académie Colarossi ein, gründete bald mit zwei anderen jungen Künstlerinnen ein eigenes Atelier. Irgendwann um diese Zeit ein genaues Datum ist nicht bekannt tritt sie in Rodins Atelier ein, wird seine Gehilfin. Eine jahrelange stürmische Liebe verbindet die beiden, eine quälerisch intensive Beziehung, die schließlich zerbricht. Künstlerisch wächst die Anerkennung für das Werk Camilles, obwohl es immer an der Arbeit Rodins gemessen wird. Dann beginnt der Abstieg. Nach dem Zerbrechen der Bindung an Rodin wird es für sie schwer, eine unabhängige Existenz aufrechtzuerhalten. Sie braucht die Zuwendungen ihres berühmten Bruders, Paul Claudel, sie trinkt, verwahrlost, treibt sich nachts in den Straßen von Paris herum, wird schließlich von der Familie in eine Nervenheilanstalt eingewiesen. Über die Biographie hinaus enthält das Buch eine Auswahl aus den Briefen, eine Darstellung ihrer Krankheitsgeschichte sowie Werkkatalog und Bibliographie. Bernard Howells schrieb ein Nachwort über Camilles Beziehung zu ihrem Bruder Paul. 70 Schwarzweiß- und 6 Farbfotos dokumentieren das bildhauerische Werk. 376 pp.
9783100590039 - Reine-Marie Paris, Übersetzer: Annette Lallemand: Camille Claudel, 1864-1943
4
Reine-Marie Paris, Übersetzer: Annette Lallemand (?):

Camille Claudel, 1864-1943 (2007) (?)

ISBN: 9783100590039 (?) bzw. 3100590031, in Deutsch, 376 Seiten, 8. Ausgabe, S. Fischer Verlag, Taschenbuch, gebraucht

0,84(unverbindlich)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Von Händler/Antiquariat, reBuy reCommerce GmbH
Ein sehr gut erhaltenes Buch von Reine-Marie-Paris,Fischer Verlag 1989,mit Frontispiz von Camille Claudel,Taschenbuch,375 Seiten,Einband leicht bestoßen,sonst sehr schön, Taschenbuch, Ausgabe: 8. Label: S. Fischer Verlag, S. Fischer Verlag, Produktgruppe: Book, Publiziert: 2007-03-26, Studio: S. Fischer Verlag, Verkaufsrang: 136460
9783100590039 - Reine-Marie Paris, Übersetzer: Annette Lallemand: Camille Claudel, 1864-1943
5
Reine-Marie Paris, Übersetzer: Annette Lallemand (?):

Camille Claudel, 1864-1943 (2007) (?)

ISBN: 9783100590039 (?) bzw. 3100590031, in Deutsch, 376 Seiten, 8. Ausgabe, S. Fischer Verlag, Taschenbuch, gebraucht

4,49(unverbindlich)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Von Händler/Antiquariat, City-Antiquariat ( Preise inkl. Mwst)
Ein sehr gut erhaltenes Buch von Reine-Marie-Paris,Fischer Verlag 1989,mit Frontispiz von Camille Claudel,Taschenbuch,375 Seiten,Einband leicht bestoßen,sonst sehr schön, Taschenbuch, Ausgabe: 8. Label: S. Fischer Verlag, S. Fischer Verlag, Produktgruppe: Book, Publiziert: 2007-03-26, Studio: S. Fischer Verlag, Verkaufsrang: 26745