DieBuchSuche - die Suchmaschine für alle Bücher.
Wir suchen aus über 100 Shops für Sie jetzt die besten Angebote - bitte etwas Geduld…
- Versandkosten nach Deutschland (ändern auf AUT, CHE, NLD, SWE, DEN, RUS, FRA, POL, CZE, GBR, USA)
Voreinstellungen anlegen

Alle Bücher für 9783752813128 - jedes Angebot vergleichen

9783752813128 - Die Tanzmamsell (eBook, ePUB) - Buch
1

Die Tanzmamsell (eBook, ePUB) (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheNeuware, neues BuchEBook, E-Book, elektronisches Buch

ISBN: 9783752813128 (?) bzw. 3752813121, in Deutsch, BoD E-Short, neu, E-Book

Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland
Von Händler/Antiquariat
... Um die Spätnachmittagsstunde ging ein merkwürdiger, fast seltsamer Mann durch die Straßen der kleinen niederrheinischen Stadt hin. Er ging eigentlich nicht, wiewackte und latschte vielmehr und hatte beide Hände in den schlotterigen Hosen vergraben. Um den Hals trug er ein schwarzes Tuch, dessen Enden in langen Zipfeln herabhingen, hatte einen blauleinenen Kittel an und eine klebrige Schirmmütze bis tief in den Nacken gezogen. Eine kurzstielige Kalkpfeife brannte im linken Mundwinkel; unter ... Um die Spätnachmittagsstunde ging ein merkwürdiger, fast seltsamer Mann durch die Straßen der kleinen niederrheinischen Stadt hin. Er ging eigentlich nicht, wiewackte und latschte vielmehr und hatte beide Hände in den schlotterigen Hosen vergraben. Um den Hals trug er ein schwarzes Tuch, dessen Enden in langen Zipfeln herabhingen, hatte einen blauleinenen Kittel an und eine klebrige Schirmmütze bis tief in den Nacken gezogen. Eine kurzstielige Kalkpfeife brannte im linken Mundwinkel; unter ihm lief das charakteristische Geklapper von blankgescheuerten Holzschuhen. Der hohläugige Kopf war ihm bis auf den leinenen Kittel gesunken. Der Kleidung nach sah er aus wie ein Mensch aus hiesiger Gegend. Aber niemand hatte ihn bis jetzt von Angesicht zu Angesicht gesehn, obgleich er kein landfremder Mann war und immer dort erschien, wo es Trauer und verweinte Augen absetzte. Nur Pitt Hoffmann, der Leichenbitter, der am Hauptmarkt neben der katholischen Pfarrkirche wohnte, kannte ihn näher, denn er war hellsichtig veranlagt und sah daher mehr als die anderen gewöhnlichen Leute. Und wenn er ihn sah, dann kribbelte ihm der Duft nach Firnis und Hobelspänen in die Nase hinein; dann wußte er, daß sein Geschäft blühen und der Totengräber zu tun haben würde. Und dann ging er hin und begoß diese Erkenntnis mit einem doppelt gebrannten Wacholder, denn alles mußte doch im Leben seinen regelrechten Abschluß bekommen. Auch heute stand Pitt Hoffmann in seiner Wohnung am Fenster. Da ging der stille Mann im blauen Kittel und mit brennender Kalkpfeife vorüber. ... Sofort per Download lieferbar Lieferzeit 1-2 Werktage
Mehr…
Bestellnummer des Händlers: 52007157
Bestellnummer bei der Plattform Buecher.de: 867430283
Kategorie: E-Book
Daten vom 01.04.2018 18:52h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-7528-1312-1, 978-3-7528-1312-8
9783752813128 - Joseph von Lauff: Die Tanzmamsell - Buch
2
Joseph von Lauff (?):

Die Tanzmamsell (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheNeuware, neues BuchEBook, E-Book, elektronisches BuchArtikel zum herunterladen

ISBN: 9783752813128 (?) bzw. 3752813121, in Deutsch, Bod E-Short, neu, E-Book, elektronischer Download

Versandkostenfrei
Von Händler/Antiquariat
Die Tanzmamsell: ... Um die Sp?tnachmittagsstunde ging ein merkw?rdiger, fast seltsamer Mann durch die Stra?en der kleinen niederrheinischen Stadt hin. Er ging eigentlich nicht, wiewackte und latschte vielmehr und hatte beide H?nde in den schlotterigen Hosen vergraben. Um den Hals trug er ein schwarzes Tuch, dessen Enden in langen Zipfeln herabhingen, hatte einen blauleinenen Kittel an und eine klebrige Schirmm?tze bis tief in den Nacken gezogen. Eine kurzstielige Kalkpfeife brannte im linken Mundwinkel unter ihm lief das charakteristische Geklapper von blankgescheuerten Holzschuhen. Der hohl?ugige Kopf war ihm bis auf den leinenen Kittel gesunken. Der Kleidung nach sah er aus wie ein Mensch aus hiesiger Gegend. Aber niemand hatte ihn bis jetzt von Angesicht zu Angesicht gesehn, obgleich er kein landfremder Mann war und immer dort erschien, wo es Trauer und verweinte Augen absetzte. Nur Pitt Hoffmann, der Leichenbitter, der am Hauptmarkt neben der katholischen Pfarrkirche wohnte, kannte ihn n?her, denn er war hellsichtig veranlagt und sah daher mehr als die anderen gew?hnlichen Leute. Und wenn er ihn sah, dann kribbelte ihm der Duft nach Firnis und Hobelsp?nen in die Nase hinein dann wu?te er, da? sein Gesch?ft bl?hen und der Totengr?ber zu tun haben w?rde. Und dann ging er hin und bego? diese Erkenntnis mit einem doppelt gebrannten Wacholder, denn alles mu?te doch im Leben seinen regelrechten Abschlu? bekommen.Auch heute stand Pitt Hoffmann in seiner Wohnung am Fenster.Da ging der stille Mann im blauen Kittel und mit brennender Kalkpfeife vor?ber. ... Ebook
Mehr…
Bestellnummer des Händlers: 9783752813128
Bestellnummer bei der Plattform Rheinberg-Buch.de (N): 18889_268807_9783752813128
Daten vom 01.04.2018 18:52h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-7528-1312-1, 978-3-7528-1312-8
9783752813128 - Joseph von Lauff: Die Tanzmamsell: Roman - Buch
3
Joseph von Lauff (?):

Die Tanzmamsell: Roman (2018) (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheNeuware, neues BuchErste Ausgabe bzw. Auflage dieses BuchesEBook, E-Book, elektronisches BuchArtikel zum herunterladen

ISBN: 9783752813128 (?) bzw. 3752813121, in Deutsch, Books on Demand, neu, Erstausgabe, E-Book, elektronischer Download

E-Book zum Download, Versandkostenfrei.
Von Händler/Antiquariat
... Um die Spätnachmittagsstunde ging ein merkwürdiger, fast seltsamer Mann durch die Straßen der kleinen niederrheinischen Stadt hin. Er ging eigentlich nicht, wiewackte und latschte vielmehr und hatte beide Hände in den schlotterigen Hosen vergraben. Um den Hals trug er ein schwarzes Tuch, dessen Enden in langen Zipfeln herabhingen, hatte einen blauleinenen Kittel an und eine klebrige Schirmmütze bis tief in den Nacken gezogen. Eine kurzstielige Kalkpfeife brannte im linken Mundwinkel; unter ihm lief das charakteristische Geklapper von blankgescheuerten Holzschuhen. Der hohläugige Kopf war ihm bis auf den leinenen Kittel gesunken. Der Kleidung nach sah er aus wie ein Mensch aus hiesiger Gegend. Aber niemand hatte ihn bis jetzt von Angesicht zu Angesicht gesehn, obgleich er kein landfremder Mann war und immer dort erschien, wo es Trauer und verweinte Augen absetzte. Nur Pitt Hoffmann, der Leichenbitter, der am Hauptmarkt neben der katholischen Pfarrkirche wohnte, kannte ihn näher, denn er war hellsichtig veranlagt und sah daher mehr als die anderen gewöhnlichen Leute. Und wenn er ihn sah, dann kribbelte ihm der Duft nach Firnis und Hobelspänen in die Nase hinein; dann wußte er, daß sein Geschäft blühen und der Totengräber zu tun haben würde. Und dann ging er hin und begoß diese Erkenntnis mit einem doppelt gebrannten Wacholder, denn alles mußte doch im Leben seinen regelrechten Abschluß bekommen.Auch heute stand Pitt Hoffmann in seiner Wohnung am Fenster.Da ging der stille Mann im blauen Kittel und mit brennender Kalkpfeife vorüber. ... Kindle Edition, Ausgabe: 1, Format: Kindle eBook, Label: Books on Demand, Books on Demand, Produktgruppe: eBooks, Publiziert: 2018-03-27, Freigegeben: 2018-03-27, Studio: Books on Demand
Mehr…
Bestellnummer bei der Plattform Amazon.de: B07BQ9NCMT
Schlüsselwörter: Afroamerikanische, Alternativweltgeschichte, Biografien, Christentum, Fantasy, Historische Krimis, Judentum, Kulturerbe, Kurzgeschichten & Anthologien, Militär, Mystery, Bücher, Literatur & Fiktion, Unterhaltungsliteratur, Historische Romane, Biografisch, Deutsch, Kulturgut, Mystery, Thriller & Spannung, Kindle-Shop, Kindle eBooks, Belletristik
Daten vom 01.04.2018 18:52h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-7528-1312-1, 978-3-7528-1312-8