DieBuchSuche - alle lieferbaren Bücher einfach finden und Preise vieler Anbieter vergleichen.
Wir suchen aus über 100 Shops für Sie jetzt die besten Angebote - bitte etwas Geduld…
- Versandkosten nach Deutschland (ändern auf AUT, CHE, NLD, SWE, DEN, RUS, FRA, POL, CZE, GBR, USA)
Voreinstellungen anlegen

Alle Bücher - jedes Angebot vergleichen
Alojzije Stepinac (1898-1960) Erzbischof von Zagreb.… -…

Aus unserem Archiv (derzeit nicht erhältlich):

(?):

Alojzije Stepinac 1898-1960 Erzbischof von Zagreb Im Zwiespalt zwischen Kirche und Staatund der Prozess seiner Kanonisation (2016) (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein Taschenbuch (Softcover bzw. Paperback)Neuware, neues BuchNachdruck
ISBN:

9783668317628 (?) bzw. 3668317623

, in Deutsch, GRIN Verlag, Taschenbuch, neu, Nachdruck
Versandkostenfrei
This item is printed on demand for shipment within 3 working days.
Daten vom 02.11.2016 07:05h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-668-31762-3, 978-3-668-31762-8
Aus unserem Archiv (derzeit nicht erhältlich):

(?):

Alojzije Stepinac 1898-1960 Erzbischof von Zagreb Im Zwiespalt zwischen Kirche und Staatund der Prozess seiner Kanonisation (2016) (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein Taschenbuch (Softcover bzw. Paperback)Neuware, neues BuchNachdruck
ISBN:

9783668317628 (?) bzw. 3668317623

, in Deutsch, GRIN Verlag Okt 2016, Taschenbuch, neu, Nachdruck
Versandkostenfrei
This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Osteuropa, Note: 2, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Slawisitk), Sprache: Deutsch, Abstract: Alojzije Stepinac (1898-1960) - sein Leben und Wirken im Zweiten Weltkrieg - sorgt bis zum heutigen Tag für heftige Diskussionen. Zur Person des Kardinals, der in der Zeit von 1937 bis 1960 als Erzbischof von Zagreb wirkte, bestehen unterschiedlichste Interpretationen. Auslöser der verstärkten Diskussionen waren die Seligsprechung Stepinacs im Jahr 1998 durch Papst Johannes Paul II., der Verdacht kroatischer Kirchenkreise, dass der Erzbischof und Kardinal vergiftet wurde als auch die Annahme, dass Alojzije Stepinacs Leichnam ohne Herz beigesetzt wurde. Bis heute ist die Forschung von gegensätzlichen als auch vereinfachten Darstellungen der Sachverhalte geprägt. 212 pp. Deutsch
Daten vom 02.11.2016 07:05h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-668-31762-3, 978-3-668-31762-8
Bezahlte Anzeige/Werbung
Aus unserem Archiv (derzeit nicht erhältlich):

(?):

Alojzije Stepinac 1898-1960 Erzbischof von Zagreb Im Zwiespalt zwischen Kirche und Staatund der Prozess seiner Kanonisation (2016) (?)

Lieferung erfolgt aus/von: Vereinigtes Königreich Großbritannien und NordirlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein Taschenbuch (Softcover bzw. Paperback)Neuware, neues BuchNachdruck
ISBN:

9783668317628 (?) bzw. 3668317623

, in Deutsch, GRIN Verlag, Taschenbuch, neu, Nachdruck
PRINT ON DEMAND Book; New; Publication Year 2016; Not Signed; Fast Shipping from the UK.
Schlüsselwörter: ALOJZIJE STEPINAC (1898-1960) ERZBISCHOF VON ZAGREB. IM ZWIESPALT ZWISCHEN KIRCHE UND STAATUND DER PROZESS SEINER KANONISATION
Daten vom 02.11.2016 07:05h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-668-31762-3, 978-3-668-31762-8
Aus unserem Archiv (derzeit nicht erhältlich):
9783668317628 - Diana Stanic: Alojzije Stepinac (1898-1960) Erzbischof von Zagreb. Im Zwiespalt zwischen Kirche und Staatund der Prozess seiner Kanonisation - Buch

(?):

Alojzije Stepinac 1898-1960 Erzbischof von Zagreb Im Zwiespalt zwischen Kirche und Staatund der Prozess seiner Kanonisation (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheNeuware, neues Buch
ISBN:

9783668317628 (?) bzw. 3668317623

, in Deutsch, neu
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen
Alojzije Stepinac (1898-1960) Erzbischof von Zagreb. Im Zwiespalt zwischen Kirche und Staatund der Prozess seiner Kanonisation, Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Osteuropa, Note: 2, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Slawisitk), Sprache: Deutsch, Abstract: Alojzije Stepinac (1898-1960) - sein Leben und Wirken im Zweiten Weltkrieg - sorgt bis zum heutigen Tag für heftige Diskussionen. Zur Person des Kardinals, der in der Zeit von 1937 bis 1960 als Erzbischof von Zagreb wirkte, bestehen unterschiedlichste Interpretationen. Auslöser der verstärkten Diskussionen waren die Seligsprechung Stepinacs im Jahr 1998 durch Papst Johannes Paul II., der Verdacht kroatischer Kirchenkreise, dass der Erzbischof und Kardinal vergiftet wurde als auch die Annahme, dass Alojzije Stepinacs Leichnam ohne Herz beigesetzt wurde. Bis heute ist die Forschung von gegensätzlichen als auch vereinfachten Darstellungen der Sachverhalte geprägt. Da ich selbst aus Kroatien stamme, war ich im Rahmen meines Slawistikstudiums an der Kulturgeschichte des südslawischen Sprachraumes besonders interessiert. Während meines Studiums hatte ich die Möglichkeit, einen guten Einblick in den vielfältigen Kulturraum zu gewinnen. Seit Jahrhunderten sind hier Katholizismus und Orthodoxie, später auch der Islam vertreten. Die Länder des ehemaligen Jugoslawiens befinden sich an der Schnittstelle zwischen dem lateinischen Westen und dem orthodoxen Osten. Hier stießen und stoßen Interessen der weltlichen und kirchlichen Mächte aufeinander. Die Beziehungen zwischen Kirche und der staatlichen Macht änderten sich im Laufe der Geschichte immer wieder (Zerfall des Römischen Reiches, Kirchenspaltung, Osmanenzeit, Balkankrise, Erster und Zweiter Weltkrieg u. A.). Viele ungelöste Fragen führten in diesem Raum zu Unruhen und kriegerischen Auseinandersetzungen. Diese historischen Tatsachen stellten mich vor die Frage, wo die eigentlichen Ursachen des dauerhaften Konflikts zwischen den Serben und Kroaten liegen könnten. Die Gründe dafür sind in Machtinteressen von Staat und Kirche zwischen Ost und West zu suchen. Ihr Konkurrenzkampf lässt sich bis in die byzantinische und osmanische Zeit zurückverfolgen. Wie in der älteren Geschichte, gab es auch in der Zeit der Zugehörigkeit dieser Gebiete zur Österreichisch-ungarischen Monarchie bzw. dem Königreich Serbien auf beiden Seiten ständige Bestrebungen nach weltlicher und kirchlicher Macht. Diese Thematik und die Frage rund um Alojzije Stepinac wurden letztlich zum Thema meiner Masterarbeit. [...]
Kategorie: Bücher / Fachbücher
Schlüsselwörter: Bücher
Daten vom 02.11.2016 07:05h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-668-31762-3, 978-3-668-31762-8
Aus unserem Archiv (derzeit nicht erhältlich):
9783668317628 - Stanic, Diana: Alojzije Stepinac (1898-1960) Erzbischof von Zagreb. Im Zwiespalt zwischen Kirche und Staatund der Prozess seiner Kanonisation - Buch

(?):

Alojzije Stepinac 1898-1960 Erzbischof von Zagreb Im Zwiespalt zwischen Kirche und Staatund der Prozess seiner Kanonisation (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein gebundenes exemplar (Hardcover), kein TaschenbuchNeuware, neues Buch
ISBN:

9783668317628 (?) bzw. 3668317623

, in Deutsch, Grin Verlag, gebundenes Buch, neu
Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland
Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Osteuropa, Note: 2, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Slawisitk), Sprache: Deutsch, Abstract: Alojzije Stepinac (1898-1960) - sein Leben und Wirken im Zweiten Weltkrieg - sorgt bis zum heutigen Tag für heftige Diskussionen. Zur Person des Kardinals, der in der Zeit von 1937 bis 1960 als Erzbischof von Zagreb wirkte, bestehen unterschiedlichste Interpretationen. Auslöser der verstärkten Diskussionen waren die Seligsprechung Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Osteuropa, Note: 2, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Slawisitk), Sprache: Deutsch, Abstract: Alojzije Stepinac (1898-1960) - sein Leben und Wirken im Zweiten Weltkrieg - sorgt bis zum heutigen Tag für heftige Diskussionen. Zur Person des Kardinals, der in der Zeit von 1937 bis 1960 als Erzbischof von Zagreb wirkte, bestehen unterschiedlichste Interpretationen. Auslöser der verstärkten Diskussionen waren die Seligsprechung Stepinacs im Jahr 1998 durch Papst Johannes Paul II., der Verdacht kroatischer Kirchenkreise, dass der Erzbischof und Kardinal vergiftet wurde als auch die Annahme, dass Alojzije Stepinacs Leichnam ohne Herz beigesetzt wurde. Bis heute ist die Forschung von gegensätzlichen als auch vereinfachten Darstellungen der Sachverhalte geprägt. Da ich selbst aus Kroatien stamme, war ich im Rahmen meines Slawistikstudiums an der Kulturgeschichte des südslawischen Sprachraumes besonders interessiert. Während meines Studiums hatte ich die Möglichkeit, einen guten Einblick in den vielfältigen Kulturraum zu gewinnen. Seit Jahrhunderten sind hier Katholizismus und Orthodoxie, später auch der Islam vertreten. Die Länder des ehemaligen Jugoslawiens befinden sich an der Schnittstelle zwischen dem lateinischen Westen und dem orthodoxen Osten. Hier stießen und stoßen Interessen der weltlichen und kirchlichen Mächte aufeinander. Die Beziehungen zwischen Kirche und der staatlichen Macht änderten sich im Laufe der Geschichte immer wieder (Zerfall des Römischen Reiches, Kirchenspaltung, Osmanenzeit, Balkankrise, Erster und Zweiter Weltkrieg u. A.). Viele ungelöste Fragen führten in diesem Raum zu Unruhen und kriegerischen Auseinandersetzungen. Diese historischen Tatsachen stellten mich vor die Frage, wo die eigentlichen Ursachen des dauerhaften Konflikts zwischen den Serben und Kroaten liegen könnten. Die Gründe dafür sind in Machtinteressen von Staat und Kirche zwischen Ost und West zu suchen. Ihr Konkurrenzkampf lässt sich bis in die byzantinische und osmanische Zeit zurückverfolgen. Wie in der älteren Geschichte, gab es auch in der Zeit der Zugehörigkeit dieser Gebiete zur Österreichisch-ungarischen Monarchie bzw. dem Königreich Serbien auf beiden Seiten ständige Bestrebungen nach weltlicher und kirchlicher Macht. Diese Thematik und die Frage rund um Alojzije Stepinac wurden letztlich zum Thema meiner Masterarbeit. [...] Lieferzeit 1-2 Werktage
Kategorie: Buch > Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft > Völkerkunde & Volkskunde > Völkerkunde
Daten vom 02.11.2016 07:05h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-668-31762-3, 978-3-668-31762-8

9783668317628

Finden Sie alle lieferbaren Bücher zur ISBN-Nummer 9783668317628 einfach und schnell und können die Preise vergleichen und sofort bestellen.

Lieferbare Raritäten, Sonderausgaben, Restposten und gebrauchte Bücher sowie antiquarische Bücher des Titels "Alojzije Stepinac (1898-1960) Erzbischof von Zagreb. Im Zwiespalt zwischen Kirche und Staatund der Prozess seiner Kanonisation" von Stanic, Diana werden vollständig erfasst.

griechische kinderlieder el curso en vivo a1 gebraucht