DieBuchSuche - die Suchmaschine für alle Bücher.
Wir suchen aus über 100 Shops für Sie jetzt die besten Angebote - bitte etwas Geduld…
- Versandkosten nach Deutschland (ändern auf AUT, CHE, NLD, SWE, DEN, RUS, FRA, POL, CZE, GBR, USA)
Voreinstellungen anlegen

Alle Bücher - jedes Angebot vergleichen
Das Menschenrecht auf Nahrung bei… - 9783668311282 - Buch kaufen

Aus dem Archiv:
9783668311282 - Martin Kurray: Das Menschenrecht auf Nahrung bei Direktinvestitionen in Landfläche (Paperback) - Buch

(?):

Das Menschenrecht auf Nahrung bei Direktinvestitionen in Landfläche Paperback (2016) (?)

Lieferung erfolgt aus/von: Vereinigtes Königreich Großbritannien und NordirlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein Taschenbuch (Softcover bzw. Paperback)Neuware, neues BuchNachdruck
ISBN:

9783668311282 (?) bzw. 3668311285

, in Deutsch, GRIN Verlag, Taschenbuch, neu, Nachdruck
Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Essay aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Veranstaltung: Tagung, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Recht auf Nahrung ist ein allgemeines Menschenrecht und findet unter Art. 25 Eingang in die Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Konkretisiert wird es durch den Art. 11 im Internationalen Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (UN-Sozialpakt) von 1966. Hier wird das Recht auf Nahrung als Verantwortung der Staaten, aber auch der internationalen Gemeinschaft begriffen. Über die letzten Jahrzehnte hinweg kam es immer wieder zu Verletzungen dieses Rechts in Ländern Lateinamerikas, Südostasiens und Afrikas. Seit einigen Jahren wird durch die Öffnung von Märkten, durch Privatisierung und Kommerzialisierung vormals geschützter Sektoren ein Modell in vielen Entwicklungsländern vorangetrieben, das auf marktwirtschaftlichen Prinzipien beruht und zur Lösung von Problematiken wie Ernährungssicherheit beitragen soll. Einer der Kernpunkte dieser Reformen ist die Öffnung von ehemals eher abgeschotteten Sektoren wie der Landwirtschaft für Ausländische Direktinvestitionen (ADI). Bei ADI in Land in Entwicklungsländer geht es vor allem um die Landnahme zur Kultivierung von Nahrungsmitteln, Futter oder um die Produktion von Treibstoff wie Biodiesel für den nationalen wie internationalen Markt. Dies kann bedeuten, dass Flächen, die ursprünglich der traditionellen Subsistenzlandwirtschaft von Kleinbauern oder Viehzüchtern zur Verfügung standen, zumeist durch den Staat an ausländische Staatsunternehmen oder privatwirtschaftliche transnationale Unternehmen (TNUs) zugeschlagen werden und somit nicht mehr der unmittelbaren Ernährungssicherung zur Verfügung stehen. Diese Einordnung ist eng verbunden mit dem Begriff land grabbing bzw. water grabbing, der in der momentan geführten Debatte vorrangig verwendet wird.
Mehr…
Daten vom 02.11.2016 07:08h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-668-31128-5, 978-3-668-31128-2
Aus dem Archiv:
9783668311282 - Martin Kurray: Das Menschenrecht auf Nahrung bei Direktinvestitionen in Landfläche - Buch

(?):

Das Menschenrecht auf Nahrung bei Direktinvestitionen in Landfläche (2016) (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein Taschenbuch (Softcover bzw. Paperback)Neuware, neues BuchNachdruck
ISBN:

9783668311282 (?) bzw. 3668311285

, in Deutsch, GRIN Verlag Okt 2016, Taschenbuch, neu, Nachdruck
Versandkostenfrei
This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - 24 pp. Deutsch
Daten vom 02.11.2016 07:08h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-668-31128-5, 978-3-668-31128-2
Aus dem Archiv:
9783668311282 - Martin Kurray: Das Menschenrecht auf Nahrung bei Direktinvestitionen in Landfläche - Buch

(?):

Das Menschenrecht auf Nahrung bei Direktinvestitionen in Landfläche (2016) (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein Taschenbuch (Softcover bzw. Paperback)Neuware, neues Buch
ISBN:

9783668311282 (?) bzw. 3668311285

, in Deutsch, 24 Seiten, Grin Verlag, Taschenbuch, neu
Der Artikel ist bald verfügbar. Sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar!
Taschenbuch, Label: Grin Verlag, Grin Verlag, Produktgruppe: Book, Publiziert: 2016-10-11, Studio: Grin Verlag
Schlüsselwörter: Bücher, Politik & Geschichte, Politikwissenschaft
Daten vom 02.11.2016 07:08h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-668-31128-5, 978-3-668-31128-2
Aus dem Archiv:
9783668311282 - Martin Kurray: Das Menschenrecht auf Nahrung bei Direktinvestitionen in Landfläche - Buch

(?):

Das Menschenrecht auf Nahrung bei Direktinvestitionen in Landfläche (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheNeuware, neues Buch
ISBN:

9783668311282 (?) bzw. 3668311285

, in Deutsch, neu
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Das Menschenrecht auf Nahrung bei Direktinvestitionen in Landfläche, Essay aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Veranstaltung: Tagung, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Recht auf Nahrung ist ein allgemeines Menschenrecht und findet unter Art. 25 Eingang in die Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Konkretisiert wird es durch den Art. 11 im Internationalen Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (UN-Sozialpakt) von 1966. Hier wird das Recht auf Nahrung als Verantwortung der Staaten, aber auch der internationalen Gemeinschaft begriffen. Über die letzten Jahrzehnte hinweg kam es immer wieder zu Verletzungen dieses Rechts in Ländern Lateinamerikas, Südostasiens und Afrikas. Seit einigen Jahren wird durch die Öffnung von Märkten, durch Privatisierung und Kommerzialisierung vormals geschützter Sektoren ein Modell in vielen Entwicklungsländern vorangetrieben, das auf marktwirtschaftlichen Prinzipien beruht und zur Lösung von Problematiken wie Ernährungssicherheit beitragen soll. Einer der Kernpunkte dieser Reformen ist die Öffnung von ehemals eher abgeschotteten Sektoren wie der Landwirtschaft für Ausländische Direktinvestitionen (ADI). Bei ADI in Land in Entwicklungsländer geht es vor allem um die Landnahme zur Kultivierung von Nahrungsmitteln, Futter oder um die Produktion von Treibstoff wie Biodiesel für den nationalen wie internationalen Markt. Dies kann bedeuten, dass Flächen, die ursprünglich der traditionellen Subsistenzlandwirtschaft von Kleinbauern oder Viehzüchtern zur Verfügung standen, zumeist durch den Staat an ausländische Staatsunternehmen oder privatwirtschaftliche transnationale Unternehmen (TNUs) zugeschlagen werden und somit nicht mehr der unmittelbaren Ernährungssicherung zur Verfügung stehen. Diese Einordnung ist eng verbunden mit dem Begriff land grabbing bzw. water grabbing, der in der momentan geführten Debatte vorrangig verwendet wird.
Mehr…
Kategorie: Bücher / Fachbücher / Politikwissenschaft / Vergleichende Politikwissenschaft
Schlüsselwörter: Bücher
Daten vom 02.11.2016 07:08h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-668-31128-5, 978-3-668-31128-2
Aus dem Archiv:
9783668311282 - Kurray, Martin: Das Menschenrecht auf Nahrung bei Direktinvestitionen in Landfläche - Buch

(?):

Das Menschenrecht auf Nahrung bei Direktinvestitionen in Landfläche (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein gebundenes exemplar (Hardcover), kein TaschenbuchNeuware, neues Buch
ISBN:

9783668311282 (?) bzw. 3668311285

, in Deutsch, Grin Verlag, gebundenes Buch, neu
Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland
Essay aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Veranstaltung: Tagung, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Recht auf Nahrung ist ein allgemeines Menschenrecht und findet unter Art. 25 Eingang in die Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Konkretisiert wird es durch den Art. 11 im Internationalen Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (UN-Sozialpakt) von 1966. Hier wird das Recht auf Nahrung als Verantwortung Essay aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Veranstaltung: Tagung, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Recht auf Nahrung ist ein allgemeines Menschenrecht und findet unter Art. 25 Eingang in die Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Konkretisiert wird es durch den Art. 11 im Internationalen Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (UN-Sozialpakt) von 1966. Hier wird das Recht auf Nahrung als Verantwortung der Staaten, aber auch der internationalen Gemeinschaft begriffen. Über die letzten Jahrzehnte hinweg kam es immer wieder zu Verletzungen dieses Rechts in Ländern Lateinamerikas, Südostasiens und Afrikas. Seit einigen Jahren wird durch die Öffnung von Märkten, durch Privatisierung und Kommerzialisierung vormals geschützter Sektoren ein Modell in vielen Entwicklungsländern vorangetrieben, das auf marktwirtschaftlichen Prinzipien beruht und zur Lösung von Problematiken wie Ernährungssicherheit beitragen soll. Einer der Kernpunkte dieser Reformen ist die Öffnung von ehemals eher abgeschotteten Sektoren wie der Landwirtschaft für Ausländische Direktinvestitionen (ADI). Bei ADI in Land in Entwicklungsländer geht es vor allem um die Landnahme zur Kultivierung von Nahrungsmitteln, Futter oder um die Produktion von Treibstoff wie Biodiesel für den nationalen wie internationalen Markt. Dies kann bedeuten, dass Flächen, die ursprünglich der traditionellen Subsistenzlandwirtschaft von Kleinbauern oder Viehzüchtern zur Verfügung standen, zumeist durch den Staat an ausländische Staatsunternehmen oder privatwirtschaftliche transnationale Unternehmen (TNUs) zugeschlagen werden und somit nicht mehr der unmittelbaren Ernährungssicherung zur Verfügung stehen. Diese Einordnung ist eng verbunden mit dem Begriff land grabbing bzw. water grabbing, der in der momentan geführten Debatte vorrangig verwendet wird. Lieferzeit 1-2 Werktage
Mehr…
Kategorie: Buch > Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft > Politik, Gesellschaft, Arbeit > Politikwissenschaft
Daten vom 02.11.2016 07:08h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-668-31128-5, 978-3-668-31128-2

9783668311282

Finden Sie alle lieferbaren Bücher zur ISBN-Nummer 9783668311282 einfach und schnell und können die Preise vergleichen und sofort bestellen.

Lieferbare Raritäten, Sonderausgaben, Restposten und gebrauchte Bücher sowie antiquarische Bücher des Titels "Das Menschenrecht auf Nahrung bei Direktinvestitionen in Landfläche (Paperback)" von Kurray, Martin werden vollständig erfasst.

claudio caduff 111 gründe mallorca