DieBuchSuche - die Suchmaschine für alle Bücher.
Wir suchen aus über 100 Shops für Sie jetzt die besten Angebote - bitte etwas Geduld…
- Versandkosten nach Deutschland (ändern auf AUT, CHE, NLD, SWE, DEN, RUS, FRA, POL, CZE, GBR, USA)
Voreinstellungen anlegen

Alle Bücher für 9783639400823 - jedes Angebot vergleichen

Aus dem Archiv:
9783639400823 - Christoph Elles, Dominic Grzbielok: Das Phänomen der Fälschung in den Medien: Fiktion und Wirklichkeit - Buch

(?):

Das Phänomen der Fälschung in den Medien Fiktion und Wirklichkeit (2012) (?)

Lieferung erfolgt aus/von: Vereinigtes Königreich Großbritannien und NordirlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein Taschenbuch (Softcover bzw. Paperback)Neuware, neues Buch
ISBN:

9783639400823 (?) bzw. 3639400828

, in Deutsch, 248 Seiten, AV Akademikerverlag, Taschenbuch, neu
Usually dispatched within 24 hours
Paperback, Label: AV Akademikerverlag, AV Akademikerverlag, Produktgruppe: Book, Publiziert: 2012-04-20, Studio: AV Akademikerverlag
Schlüsselwörter: Books, Society, Politics & Philosophy, Social Sciences, Communication Studies, Media Studies, Paperback, Regular Size
Daten vom 23.07.2013 10:52h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-639-40082-8, 978-3-639-40082-3
Aus dem Archiv:
9783639400823 - Christoph Elles: Das Phänomen der Fälschung in den Medien - Buch

(?):

Das Phänomen der Fälschung in den Medien (2012) (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein Taschenbuch (Softcover bzw. Paperback)Neuware, neues BuchNachdruck
ISBN:

9783639400823 (?) bzw. 3639400828

, in Deutsch, VDM Verlag Dr. Müller, Saarbrücken, Deutschland, Taschenbuch, neu, Nachdruck
This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Fälschungen sind seit Jahrhunderten ein faszinierendes Phänomen in Kunst, Literatur und Wissenschaft. Als Spiel mit Realität und Fiktion können sie reiz voll sein, im Journalismus jedoch sind sie als vorsätzliche Täuschung verpönt. Sie gefährden die Glaubwürdigkeit von Medien und führen ihre öffentliche Aufgabe ad absurdum. Nichtsdestotrotz erschüttern immer wieder spekta kuläre Fälschungen die Branche von den ***-Tagebüchern des Stern bis zu den erfundenen Interviews von Tom Kummer. Die Journalisten Christoph Elles und Dominic Grzbielok gehen in diesem Buch der Natur medialer Fälsch ungen auf den Grund. Sie untersuchen den spielerischen Umgang mit der Realität in Filmen wie Blair Witch Projekt und analysieren Fälle journa listischer Fälschung. Sie vergleichen Fälschungen, Methoden und Folgen und verdeutlichen, wie Fiktionen täglich und unvermeidbar in journalistische Pro dukte einfließen. Zugleich zeigen die Autoren Grenzen auf und erarbeiten Strategien, mit denen Redaktionen sich gegen Fälschungen schützen können. Das Buch richtet sich somit an Entscheidungsträger in Redaktionen und an Wissenschaftler, aber auch an jeden Journalisten, der seine Arbeit kritisch hinterfragt. 248 pp. Deutsch
Mehr…
Daten vom 19.04.2014 04:40h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-639-40082-8, 978-3-639-40082-3
Aus dem Archiv:
9783639400823 - Elles, Christoph Grzbielok, Dominic: Das Phänomen der Fälschung in den Medien - Buch

(?):

Das Phänomen der Fälschung in den Medien (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein Taschenbuch (Softcover bzw. Paperback)Neuware, neues Buch
ISBN:

9783639400823 (?) bzw. 3639400828

, in Deutsch, Av Akademikerverlag, Taschenbuch, neu
Versandkostenfrei
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Fälschungen sind seit Jahrhunderten ein faszinierendes Phänomen in Kunst, Literatur und Wissenschaft. Als Spiel mit Realität und Fiktion können sie reizvoll sein, im Journalismus jedoch sind sie als vorsätzliche Täuschung verpönt. Sie gefährden die Glaubwürdigkeit von Medien und führen ihre öffentliche Aufgabe ad absurdum. Nichtsdestotrotz erschüttern immer wieder spektakuläre Fälschungen die Branche - von den ***-Tagebüchern des "Stern" bis zu den erfundenen Interviews von Tom Kummer. Die Journalisten Christoph Elles und Dominic Grzbielok gehen in diesem Buch der Natur medialer Fälschungen auf den Grund. Sie untersuchen den spielerischen Umgang mit der Realität in Filmen wie "Blair Witch Projekt" und analysieren Fälle journalistischer Fälschung. Sie vergleichen Fälschungen, Methoden und Folgen und verdeutlichen, wie Fiktionen täglich und unvermeidbar in journalistische Produkte einfließen. Zugleich zeigen die Autoren Grenzen auf und erarbeiten Strategien, mit denen Redaktionen sich gegen Fälschungen schützen können. Das Buch richtet sich somit an Entscheidungsträger in Redaktionen und an Wissenschaftler, aber auch an jeden Journalisten, der seine Arbeit kritisch hinterfragt.248 S. 220 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, Softcover
Mehr…
Daten vom 17.03.2015 03:47h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-639-40082-8, 978-3-639-40082-3
Aus dem Archiv:
9783639400823 - Christoph Elles: Das Phänomen der Fälschung in den Medien - Buch

(?):

Das Phänomen der Fälschung in den Medien (2012) (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein Taschenbuch (Softcover bzw. Paperback)Neuware, neues BuchNachdruck
ISBN:

9783639400823 (?) bzw. 3639400828

, in Deutsch, AV Akademikerverlag Apr 2012, Taschenbuch, neu, Nachdruck
This item is printed on demand - Print on Demand Titel. Neuware - Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Fälschungen sind seit Jahrhunderten ein faszinierendes Phänomen in Kunst, Literatur und Wissenschaft. Als Spiel mit Realität und Fiktion können sie reiz voll sein, im Journalismus jedoch sind sie als vorsätzliche Täuschung verpönt. Sie gefährden die Glaubwürdigkeit von Medien und führen ihre öffentliche Aufgabe ad absurdum. Nichtsdestotrotz erschüttern immer wieder spekta kuläre Fälschungen die Branche von den ***-Tagebüchern des Stern bis zu den erfundenen Interviews von Tom Kummer. Die Journalisten Christoph Elles und Dominic Grzbielok gehen in diesem Buch der Natur medialer Fälsch ungen auf den Grund. Sie untersuchen den spielerischen Umgang mit der Realität in Filmen wie Blair Witch Projekt und analysieren Fälle journa listischer Fälschung. Sie vergleichen Fälschungen, Methoden und Folgen und verdeutlichen, wie Fiktionen täglich und unvermeidbar in journalistische Pro dukte einfließen. Zugleich zeigen die Autoren Grenzen auf und erarbeiten Strategien, mit denen Redaktionen sich gegen Fälschungen schützen können. Das Buch richtet sich somit an Entscheidungsträger in Redaktionen und an Wissenschaftler, aber auch an jeden Journalisten, der seine Arbeit kritisch hinterfragt. 248 pp. Deutsch
Mehr…
Daten vom 17.03.2015 03:47h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-639-40082-8, 978-3-639-40082-3
Aus dem Archiv:
9783639400823 - Christoph Elles, Dominic Grzbielok: Das Phänomen der Fälschung in den Medien: Fiktion und Wirklichkeit - Buch

(?):

Das Phänomen der Fälschung in den Medien Fiktion und Wirklichkeit (2012) (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein Taschenbuch (Softcover bzw. Paperback)Neuware, neues Buch
ISBN:

9783639400823 (?) bzw. 3639400828

, in Deutsch, 248 Seiten, AV Akademikerverlag, Taschenbuch, neu
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Taschenbuch, Label: AV Akademikerverlag, AV Akademikerverlag, Produktgruppe: Book, Publiziert: 2012-04-20, Studio: AV Akademikerverlag
Schlüsselwörter: Bücher, Fachbücher, Medienwissenschaft, Grundlagen der Medienwissenschaft, Sozialwissenschaft, Soziologie, Politik, Architektur, Ausstellungskataloge, Bühne, Design, Film & Fernsehen, Fotografie, Kulturwissenschaften, Malerei & Skulptur, Mode, Museum, Musik, Film, Kunst & Kultur
Daten vom 17.03.2015 03:47h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-639-40082-8, 978-3-639-40082-3

9783639400823

Finden Sie alle lieferbaren Bücher zur ISBN-Nummer 9783639400823 einfach und schnell und können die Preise vergleichen und sofort bestellen.

Lieferbare Raritäten, Sonderausgaben, Restposten und gebrauchte Bücher sowie antiquarische Bücher des Titels "Das Phänomen der Fälschung in den Fiktion und Wirklichkeit (German Edition)" von Elles, Christoph Grzbielok, Dominic werden vollständig erfasst.

elektronik schaltungen waldtraut lewin nordische göttersagen