Anmelden
DieBuchSuche.de - Bücher einfach finden - DeutschlandDie Buchsuche - Versandkosten nach: Deutschland
Buchsuche - DeutschlandAlle lieferbaren Bücher und Raritäten.

Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert : Mit Beiträgen zur
Entwickluing des Verlages C. H. Beck
alle Angebote vergleichen

Preise20142015201620172019
Schnitt 58,50 64,84 72,35 68,72 44,94
Nachfrage
Bester Preis: 6,89 (vom 26.11.2015)
9783406558207 - Dietmar Willoweit: Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert : Mit Beiträgen zur Entwickluing des Verlages C. H. Beck
1
Dietmar Willoweit (?):

Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert : Mit Beiträgen zur Entwickluing des Verlages C. H. Beck (2007) (?)

ISBN: 9783406558207 (?) bzw. 3406558208, vermutlich in Deutsch, Beck Juristischer Verlag Apr 2007, neu.

Versandkostenfrei.
Von Händler/Antiquariat, AHA-BUCH GmbH [51283250], Einbeck, Germany.
Neuware - Die Rechtsentwicklung des 20. Jahrhunderts zählt in bedeutendem Umfang noch zur täglichen Rechtspraxis, ist aber gleichzeitig bereits ein historischer Sachverhalt. Der Wandel der Rechtswissenschaft und ihrer Umsetzung in den vergangenen hundert Jahren ist bislang kaum im Zusammenhang überdacht und dargestellt worden. Äußerlich lässt er sich vor allem anhand der juristischen Literatur ausmachen. Zunehmende Bedeutung haben dabei aber auch Rechtsprechung und Gesetzgebung gewonnen.Die Inhalte der Rechtswissenschaft wurden im vergangenen Jahrhundert von den unterschiedlichsten sozialethischen Überzeugungen und gesellschaftlichen Zielen, insbesondere aber auch von diversen politischen Systemen gespeist - dem ausgehenden Kaiserreich, der Weimarer Republik, der Herrschaft des Nationalsozialismus sowie dem demokratischen Rechtsstaat in der Bundesrepublik Deutschland. Unabhängig davon haben sich generelle Tendenzen bei der Anwendung des Rechts herausgebildet, etwa die zunehmende Distanz zur historischen Auslegung, die fortschreitende Differenzierung der Problemlösungen, die Bildung von Fallgruppen, die Systematisierung neuer Rechtsgebiete oder die größer werdende Gewichtung der Grundrechte. Das neue Handbuch geht den Entwicklungslinien von Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert erstmals eingehender nach. Diese werden zunächst in einem Überblick aufgezeigt. In zahlreichen Einzelbeiträgen renommierter Autoren werden darüber hinaus die Besonderheiten für die wesentlichen Rechtsdisziplinen dargestellt. Aufgrund der unterschiedlichen Entwicklungsbedingungen der behandelten Rechtsgebiete unterscheiden sich dabei die Schwerpunkte der einzelnen Kapitel, die teils bei dogmengeschichtlichen oder der literaturgeschichtlichen Fragestellungen, aber auch bei der Gesetzgebungsgeschichte liegen. Darüber hinaus werden - bezogen auf den Verlag C.H.Beck - die Entwicklung einiger wichtiger Werke, des Zeitschriftenwesens sowie - für die Zeit seit der deutschen Wiedervereinigung - auch des Verlagsunternehmens nachgezeichnet. Juristische Literatur des 20. Jahrhunderts im Überblick (Willoweit) Das Profil des Verlages C.H.Beck (Willoweit) Die großen Rechtsgebiete und exemplarische Werke Bürgerliches Recht Allgemeiner Teil des BGB (Diedrichsen) Allgemeines Schuldrecht (Wolf) Vertragliche Schuldverhältnisse (Martinek) Gesetzliche Schuldverhältnisse (Wagner) Sachenrecht (Thier) Familienrecht (Schwab) Erbrecht (Leipold) Internationales Privatrecht (Heldrich) Palandt, BGB (Heinrichs) Münchener Kommentar zum BGB (Säcker) Larenz/Canaris, Lehrbuch des Schuldrechts (Canaris) Schönfelder, Deutsche Gesetze (Wasmuth) Wirtschaftsrecht Handelsrecht (Richardi) Gesellschaftsrecht (Fleischer) Versicherungs- und Bankrecht (Schwintowski) Lauterkeitsrecht (Köhler) Immaterialgüterrecht (Loewenheim) Baumbach/Hopt, Handelsgesetzbuch (Hopt) Prölss/Martin, Versicherungsvertragsgesetz (Prölss) Arbeits- und Sozialrecht Arbeitsrecht (Richardi) Richardi, Betriebsverfassungsgesetz (Richardi) Zöllner/Loritz, Arbeitsrecht (Richardi) Sozialrecht (Schulte) Kasseler Kommentar Sozialversicherungsrecht (Krasney) Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, Sozialgerichtsgesetz (Meyer-Ladewig) Zivilverfahrens- und Insolvenzrecht Zivilprozessrecht (Hess/Mack) Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht sowie Kostenrecht (Stürner) Thomas/Putzo, Zivilprozessordnung (Reichold) Keidel/Kuntze/Winkler, Gesetz über die Freiwillige Gerichtsbarkeit (Winkler) Kriminalwissenschaften Strafrecht (Kühl) Strafverfahrensrecht (Hoyer) Kriminologie (Schöch) Schwarz/Dreher/Tröndle/Fischer, Strafgesetzbuch (Tröndle) Schönke/Schröder, Strafgesetzbuch (Eser) Roxin, Strafrecht Allgemeiner Teil (Roxin) Kleinknecht/Meyer/Meyer-Goßner, Strafprozessordnung (Meyer-Goßner) Öffentliches Recht Verfassungs- und Verfassungsprozessrecht (Pauly) Allgemeines Verwaltungs- und Verwaltungsprozessrecht (Voßkuhle) Öffentliches Baurecht (Wahl) 1265 pp. Deutsch.
9783406558207 - Dietmar Willoweit: Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert
2
Dietmar Willoweit (?):

Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert (2007) (?)

ISBN: 9783406558207 (?) bzw. 3406558208, vermutlich in Deutsch, Beck Juristischer Verlag Apr 2007, neu.

Versandkostenfrei.
Von Händler/Antiquariat, BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K. [57449362], Bergisch Gladbach, Germany.
Neuware - Die Rechtsentwicklung des 20. Jahrhunderts zählt in bedeutendem Umfang noch zur täglichen Rechtspraxis, ist aber gleichzeitig bereits ein historischer Sachverhalt. Der Wandel der Rechtswissenschaft und ihrer Umsetzung in den vergangenen hundert Jahren ist bislang kaum im Zusammenhang überdacht und dargestellt worden. Äußerlich lässt er sich vor allem anhand der juristischen Literatur ausmachen. Zunehmende Bedeutung haben dabei aber auch Rechtsprechung und Gesetzgebung gewonnen.Die Inhalte der Rechtswissenschaft wurden im vergangenen Jahrhundert von den unterschiedlichsten sozialethischen Überzeugungen und gesellschaftlichen Zielen, insbesondere aber auch von diversen politischen Systemen gespeist - dem ausgehenden Kaiserreich, der Weimarer Republik, der Herrschaft des Nationalsozialismus sowie dem demokratischen Rechtsstaat in der Bundesrepublik Deutschland. Unabhängig davon haben sich generelle Tendenzen bei der Anwendung des Rechts herausgebildet, etwa die zunehmende Distanz zur historischen Auslegung, die fortschreitende Differenzierung der Problemlösungen, die Bildung von Fallgruppen, die Systematisierung neuer Rechtsgebiete oder die größer werdende Gewichtung der Grundrechte. Das neue Handbuch geht den Entwicklungslinien von Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert erstmals eingehender nach. Diese werden zunächst in einem Überblick aufgezeigt. In zahlreichen Einzelbeiträgen renommierter Autoren werden darüber hinaus die Besonderheiten für die wesentlichen Rechtsdisziplinen dargestellt. Aufgrund der unterschiedlichen Entwicklungsbedingungen der behandelten Rechtsgebiete unterscheiden sich dabei die Schwerpunkte der einzelnen Kapitel, die teils bei dogmengeschichtlichen oder der literaturgeschichtlichen Fragestellungen, aber auch bei der Gesetzgebungsgeschichte liegen. Darüber hinaus werden - bezogen auf den Verlag C.H.Beck - die Entwicklung einiger wichtiger Werke, des Zeitschriftenwesens sowie - für die Zeit seit der deutschen Wiedervereinigung - auch des Verlagsunternehmens nachgezeichnet. Juristische Literatur des 20. Jahrhunderts im Überblick (Willoweit) Das Profil des Verlages C.H.Beck (Willoweit) Die großen Rechtsgebiete und exemplarische Werke Bürgerliches Recht Allgemeiner Teil des BGB (Diedrichsen) Allgemeines Schuldrecht (Wolf) Vertragliche Schuldverhältnisse (Martinek) Gesetzliche Schuldverhältnisse (Wagner) Sachenrecht (Thier) Familienrecht (Schwab) Erbrecht (Leipold) Internationales Privatrecht (Heldrich) Palandt, BGB (Heinrichs) Münchener Kommentar zum BGB (Säcker) Larenz/Canaris, Lehrbuch des Schuldrechts (Canaris) Schönfelder, Deutsche Gesetze (Wasmuth) Wirtschaftsrecht Handelsrecht (Richardi) Gesellschaftsrecht (Fleischer) Versicherungs- und Bankrecht (Schwintowski) Lauterkeitsrecht (Köhler) Immaterialgüterrecht (Loewenheim) Baumbach/Hopt, Handelsgesetzbuch (Hopt) Prölss/Martin, Versicherungsvertragsgesetz (Prölss) Arbeits- und Sozialrecht Arbeitsrecht (Richardi) Richardi, Betriebsverfassungsgesetz (Richardi) Zöllner/Loritz, Arbeitsrecht (Richardi) Sozialrecht (Schulte) Kasseler Kommentar Sozialversicherungsrecht (Krasney) Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, Sozialgerichtsgesetz (Meyer-Ladewig) Zivilverfahrens- und Insolvenzrecht Zivilprozessrecht (Hess/Mack) Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht sowie Kostenrecht (Stürner) Thomas/Putzo, Zivilprozessordnung (Reichold) Keidel/Kuntze/Winkler, Gesetz über die Freiwillige Gerichtsbarkeit (Winkler) Kriminalwissenschaften Strafrecht (Kühl) Strafverfahrensrecht (Hoyer) Kriminologie (Schöch) Schwarz/Dreher/Tröndle/Fischer, Strafgesetzbuch (Tröndle) Schönke/Schröder, Strafgesetzbuch (Eser) Roxin, Strafrecht Allgemeiner Teil (Roxin) Kleinknecht/Meyer/Meyer-Goßner, Strafprozessordnung (Meyer-Goßner) Öffentliches Recht Verfassungs- und Verfassungsprozessrecht (Pauly) Allgemeines Verwaltungs- und Verwaltungsprozessrecht (Voßkuhle) Öffentliches Baurecht (Wahl) 1265 pp. Deutsch.
9783406558207 - Dietmar Willoweit: Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert
3
Dietmar Willoweit (?):

Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert (2007) (?)

ISBN: 9783406558207 (?) bzw. 3406558208, in Deutsch, Beck C. H. Apr 2007, neu.

Versandkostenfrei.
Von Händler/Antiquariat, AHA-BUCH GmbH [51283250], Einbeck, Germany.
Neuware - Die Rechtsentwicklung des 20. Jahrhunderts zählt in bedeutendem Umfang noch zur täglichen Rechtspraxis, ist aber gleichzeitig bereits ein historischer Sachverhalt. Der Wandel der Rechtswissenschaft und ihrer Umsetzung in den vergangenen hundert Jahren ist bislang kaum im Zusammenhang überdacht und dargestellt worden. Äußerlich lässt er sich vor allem anhand der juristischen Literatur ausmachen. Zunehmende Bedeutung haben dabei aber auch Rechtsprechung und Gesetzgebung gewonnen. Die Inhalte der Rechtswissenschaft wurden im vergangenen Jahrhundert von den unterschiedlichsten sozialethischen Überzeugungen und gesellschaftlichen Zielen, insbesondere aber auch von diversen politischen Systemen gespeist - dem ausgehenden Kaiserreich, der Weimarer Republik, der Herrschaft des Nationalsozialismus sowie dem demokratischen Rechtsstaat in der Bundesrepublik Deutschland. Unabhängig davon haben sich generelle Tendenzen bei der Anwendung des Rechts herausgebildet, etwa die zunehmende Distanz zur historischen Auslegung, die fortschreitende Differenzierung der Problemlösungen, die Bildung von Fallgruppen, die Systematisierung neuer Rechtsgebiete oder die größer werdende Gewichtung der Grundrechte. Das neue Handbuch geht den Entwicklungslinien von Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert erstmals eingehender nach. Diese werden zunächst in einem Überblick aufgezeigt. In zahlreichen Einzelbeiträgen renommierter Autoren werden darüber hinaus die Besonderheiten für die wesentlichen Rechtsdisziplinen dargestellt. Aufgrund der unterschiedlichen Entwicklungsbedingungen der behandelten Rechtsgebiete unterscheiden sich dabei die Schwerpunkte der einzelnen Kapitel, die teils bei dogmengeschichtlichen oder der literaturgeschichtlichen Fragestellungen, aber auch bei der Gesetzgebungsgeschichte liegen. Darüber hinaus werden - bezogen auf den Verlag C.H.Beck - die Entwicklung einiger wichtiger Werke, des Zeitschriftenwesens sowie - für die Zeit seit der deutschen Wiedervereinigung - auch des Verlagsunternehmens nachgezeichnet. Juristische Literatur des 20. Jahrhunderts im Überblick (Willoweit) Das Profil des Verlages C.H.Beck (Willoweit) Die großen Rechtsgebiete und exemplarische Werke Bürgerliches Recht Allgemeiner Teil des BGB (Diedrichsen) Allgemeines Schuldrecht (Wolf) Vertragliche Schuldverhältnisse (Martinek) Gesetzliche Schuldverhältnisse (Wagner) Sachenrecht (Thier) Familienrecht (Schwab) Erbrecht (Leipold) Internationales Privatrecht (Heldrich) Palandt, BGB (Heinrichs) Münchener Kommentar zum BGB (Säcker) Larenz/Canaris, Lehrbuch des Schuldrechts (Canaris) Schönfelder, Deutsche Gesetze (Wasmuth) Wirtschaftsrecht Handelsrecht (Richardi) Gesellschaftsrecht (Fleischer) Versicherungs- und Bankrecht (Schwintowski) Lauterkeitsrecht (Köhler) Immaterialgüterrecht (Loewenheim) Baumbach/Hopt, Handelsgesetzbuch (Hopt) Prölss/Martin, Versicherungsvertragsgesetz (Prölss) Arbeits- und Sozialrecht Arbeitsrecht (Richardi) Richardi, Betriebsverfassungsgesetz (Richardi) Zöllner/Loritz, Arbeitsrecht (Richardi) Sozialrecht (Schulte) Kasseler Kommentar Sozialversicherungsrecht (Krasney) Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, Sozialgerichtsgesetz (Meyer-Ladewig) Zivilverfahrens- und Insolvenzrecht Zivilprozessrecht (Hess/Mack) Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht sowie Kostenrecht (Stürner) Thomas/Putzo, Zivilprozessordnung (Reichold) Keidel/Kuntze/Winkler, Gesetz über die Freiwillige Gerichtsbarkeit (Winkler) Kriminalwissenschaften Strafrecht (Kühl) Strafverfahrensrecht (Hoyer) Kriminologie (Schöch) Schwarz/Dreher/Tröndle/Fischer, Strafgesetzbuch (Tröndle) Schönke/Schröder, Strafgesetzbuch (Eser) Roxin, Strafrecht Allgemeiner Teil (Roxin) Kleinknecht/Meyer/Meyer-Goßner, Strafprozessordnung (Meyer-Goßner) Öffentliches Recht Verfassungs- und Verfassungsprozessrecht (Pauly) Allgemeines Verwaltungs- und Verwaltungsprozessrecht (Voßkuhle) Öffentliches Baurecht (Wahl) 1265 pp. Deutsch.
9783406558207 - Dietmar Willoweit: Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert - Mit Beiträgen zur Entwickluing des Verlages C. H. Beck
4
Dietmar Willoweit (?):

Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert - Mit Beiträgen zur Entwickluing des Verlages C. H. Beck (?)

ISBN: 9783406558207 (?) bzw. 3406558208, in Deutsch, Beck Juristischer Verlag, gebundenes Buch, neu.

Versandkostenfrei.
Von Händler/Antiquariat.
Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert: Die Rechtsentwicklung des 20. Jahrhunderts zählt in bedeutendem Umfang noch zur täglichen Rechtspraxis, ist aber gleichzeitig bereits ein historischer Sachverhalt. Der Wandel der Rechtswissenschaft und ihrer Umsetzung in den vergangenen hundert Jahren ist bislang kaum im Zusammenhang überdacht und dargestellt worden. Äußerlich lässt er sich vor allem anhand der juristischen Literatur ausmachen. Zunehmende Bedeutung haben dabei aber auch Rechtsprechung und Gesetzgebung gewonnen.Die Inhalte der Rechtswissenschaft wurden im vergangenen Jahrhundert von den unterschiedlichsten sozialethischen Überzeugungen und gesellschaftlichen Zielen, insbesondere aber auch von diversen politischen Systemen gespeist - dem ausgehenden Kaiserreich, der Weimarer Republik, der Herrschaft des Nationalsozialismus sowie dem demokratischen Rechtsstaat in der Bundesrepublik Deutschland. Unabhängig davon haben sich generelle Tendenzen bei der Anwendung des Rechts herausgebildet, etwa die zunehmende Distanz zur historischen Auslegung, die fortschreitende Differenzierung der Problemlösungen, die Bildung von Fallgruppen, die Systematisierung neuer Rechtsgebiete oder die größer werdende Gewichtung der Grundrechte. Das neue Handbuch geht den Entwicklungslinien von Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert erstmals eingehender nach. Diese werden zunächst in einem Überblick aufgezeigt. In zahlreichen Einzelbeiträgen renommierter Autoren werden darüber hinaus die Besonderheiten für die wesentlichen Rechtsdisziplinen dargestellt. Aufgrund der unterschiedlichen Entwicklungsbedingungen der behandelten Rechtsgebiete unterscheiden sich dabei die Schwerpunkte der einzelnen Kapitel, die teils bei dogmengeschichtlichen oder der literaturgeschichtlichen Fragestellungen, aber auch bei der Gesetzgebungsgeschichte liegen. Darüber hinaus werden - bezogen auf den Verlag C.H.Beck - die Entwicklung einiger wichtiger Werke, des Zeitschriftenwesens sowie - für die Zeit seit der deutschen Wiedervereinigung - auch des Verlagsunternehmens nachgezeichnet. Juristische Literatur des 20. Jahrhunderts im Überblick (Willoweit) Das Profil des Verlages C.H.Beck (Willoweit) Die großen Rechtsgebiete und exemplarische Werke Bürgerliches Recht Allgemeiner Teil des BGB (Diedrichsen) Allgemeines Schuldrecht (Wolf) Vertragliche Schuldverhältnisse (Martinek) Gesetzliche Schuldverhältnisse (Wagner) Sachenrecht (Thier) Familienrecht (Schwab) Erbrecht (Leipold) Internationales Privatrecht (Heldrich) Palandt, BGB (Heinrichs) Münchener Kommentar zum BGB (Säcker) Larenz/Canaris, Lehrbuch des Schuldrechts (Canaris) Schönfelder, Deutsche Gesetze (Wasmuth) Wirtschaftsrecht Handelsrecht (Richardi) Gesellschaftsrecht (Fleischer) Versicherungs- und Bankrecht (Schwintowski) Lauterkeitsrecht (Köhler) Immaterialgüterrecht (Loewenheim) Baumbach/Hopt, Handelsgesetzbuch (Hopt) Prölss/Martin, Versicherungsvertragsgesetz (Prölss) Arbeits- und Sozialrecht Arbeitsrecht (Richardi) Richardi, Betriebsverfassungsgesetz (Richardi) Zöllner/Loritz, Arbeitsrecht (Richardi) Sozialrecht (Schulte) Kasseler Kommentar Sozialversicherungsrecht (Krasney) Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, Sozialgerichtsgesetz (Meyer-Ladewig) Zivilverfahrens- und Insolvenzrecht Zivilprozessrecht (Hess/Mack) Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht sowie Kostenrecht (Stürner) Thomas/Putzo, Zivilprozessordnung (Reichold) Keidel/Kuntze/Winkler, Gesetz über die Freiwillige Gerichtsbarkeit (Winkler) Kriminalwissenschaften Strafrecht (Kühl) Strafverfahrensrecht (Hoyer) Kriminologie (Schöch) Schwarz/Dreher/Tröndle/Fischer, Strafgesetzbuch (Tröndle) Schönke/Schröder, Strafgesetzbuch (Eser) Roxin, Strafrecht Allgemeiner Teil (Roxin) Kleinknecht/Meyer/Meyer-Goßner, Strafprozessordnung (Meyer-Goßner) Öffentliches Recht Verfassungs- und Verfassungsprozessrecht (Pauly) Allgemeines Verwaltungs- und Verwaltungsprozessrecht (Voßkuhle) Öffentliches Baurecht (Wahl), Buch.
9783406558207 - Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert
5

Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert (?)

ISBN: 9783406558207 (?) bzw. 3406558208, in Deutsch, C.H. Beck, München, Deutschland, neu, Hörbuch.

Lieferzeit: 5 Tage.
Von Händler/Antiquariat.
Die Rechtsentwicklung des 20. Jahrhunderts zählt in bedeutendem Umfang noch zur täglichen Rechtspraxis, ist aber gleichzeitig bereits ein historischer Sachverhalt. Der Wandel der Rechtswissenschaft und ihrer Umsetzung in den vergangenen hundert Jahren ist bislang kaum im Zusammenhang überdacht und dargestellt worden. Äußerlich lässt er sich vor allem anhand der juristischen Literatur ausmachen. Zunehmende Bedeutung haben dabei aber auch Rechtsprechung und Gesetzgebung gewonnen.Die Inhalte der Rechtswissenschaft wurden im vergangenen Jahrhundert von den unterschiedlichsten sozialethischen Überzeugungen und gesellschaftlichen Zielen, insbesondere aber auch von diversen politischen Systemen gespeist - dem ausgehenden Kaiserreich, der Weimarer Republik, der Herrschaft des Nationalsozialismus sowie dem demokratischen Rechtsstaat in der Bundesrepublik Deutschland. Unabhängig davon haben sich generelle Tendenzen bei der Anwendung des Rechts herausgebildet, etwa die zunehmende Distanz zur historischen Auslegung, die fortschreitende Differenzierung der Problemlösungen, die Bildung von Fallgruppen, die Systematisierung neuer Rechtsgebiete oder die größer werdende Gewichtung der Grundrechte.Das neue Handbuch geht den Entwicklungslinien von Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert erstmals eingehender nach. Diese werden zunächst in einem Überblick aufgezeigt. In zahlreichen Einzelbeiträgen renommierter Autoren werden darüber hinaus die Besonderheiten für die wesentlichen Rechtsdisziplinen dargestellt. Aufgrund der unterschiedlichen Entwicklungsbedingungen der behandelten Rechtsgebiete unterscheiden sich dabei die Schwerpunkte der einzelnen Kapitel, die teils bei dogmengeschichtlichen oder der literaturgeschichtlichen Fragestellungen, aber auch bei der Gesetzgebungsgeschichte liegen.Darüber hinaus werden - bezogen auf den Verlag C.H.Beck - die Entwicklung einiger wichtiger Werke, des Zeitschriftenwesens sowie - für die Zeit seit der deutschen Wiedervereinigung - auch des Verlagsunternehmens nachgezeichnet.Juristische Literatur des 20. Jahrhunderts im Überblick (Willoweit)Das Profil des Verlages C.H.Beck (Willoweit)Die großen Rechtsgebiete und exemplarische WerkeBürgerliches RechtAllgemeiner Teil des BGB (Diedrichsen)Allgemeines Schuldrecht (Wolf)Vertragliche Schuldverhältnisse (Martinek)Gesetzliche Schuldverhältnisse (Wagner)Sachenrecht (Thier)Familienrecht (Schwab)Erbrecht (Leipold)Internationales Privatrecht (Heldrich)Palandt, BGB (Heinrichs)Münchener Kommentar zum BGB (Säcker)Larenz/Canaris, Lehrbuch des Schuldrechts (Canaris)Schönfelder, Deutsche Gesetze (Wasmuth)WirtschaftsrechtHandelsrecht (Richardi)Gesellschaftsrecht (Fleischer)Versicherungs- und Bankrecht (Schwintowski)Lauterkeitsrecht (Köhler)Immaterialgüterrecht (Loewenheim)Baumbach/Hopt, Handelsgesetzbuch (Hopt)Prölss/Martin, Versicherungsvertragsgesetz (Prölss)Arbeits- und SozialrechtArbeitsrecht (Richardi)Richardi, Betriebsverfassungsgesetz (Richardi)Zöllner/Loritz, Arbeitsrecht (Richardi)Sozialrecht (Schulte)Kasseler Kommentar Sozialversicherungsrecht (Krasney)Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, Sozialgerichtsgesetz (Meyer-Ladewig)Zivilverfahrens- und InsolvenzrechtZivilprozessrecht (Hess/Mack)Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht sowie Kostenrecht (Stürner)Thomas/Putzo, Zivilprozessordnung (Reichold)Keidel/Kuntze/Winkler, Gesetz über die Freiwillige Gerichtsbarkeit (Winkler)KriminalwissenschaftenStrafrecht (Kühl)Strafverfahrensrecht (Hoyer)Kriminologie (Schöch)Schwarz/Dreher/Tröndle/Fischer, Strafgesetzbuch (Tröndle)Schönke/Schröder, Strafgesetzbuch (Eser)Roxin, Strafrecht Allgemeiner Teil (Roxin)Kleinknecht/Meyer/Meyer-Goßner, Strafprozessordnung (Meyer-Goßner)Öffentliches RechtVerfassungs- und Verfassungsprozessrecht (Pauly)Allgemeines Verwaltungs- und Verwaltungsprozessrecht (Voßkuhle)Öffentliches Baurecht (Wahl).
9783406558207 - Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert: Mit Beiträgen zur Entwicklung des Verlages C.H. Beck
6

Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert: Mit Beiträgen zur Entwicklung des Verlages C.H. Beck (?)

ISBN: 9783406558207 (?) bzw. 3406558208, in Deutsch, C.H. Beck, München, Deutschland, gebraucht.

10,19(unverbindlich)
3.
Von Händler/Antiquariat.
Die Rechtsentwicklung des Jahrhunderts zählt in bedeutendem Umfang noch zur täglichen Rechtspraxis, ist aber gleichzeitig bereits ein historischer Sachverhalt. Der Wandel der Rechtswissenschaft und ihrer Umsetzung in den vergangenen hundert Jahren ist bislang kaum im Zusammenhang überdacht und dargestellt worden. Äußerlich lässt er sich vor allem anhand der juristischen Literatur ausmachen. Zunehmende Bedeutung haben dabei aber auch Rechtsprechung und Gesetzgebung gewonnen.Die Inhalte der Rechtswissen, Die Rechtsentwicklung des Jahrhunderts zählt in bedeutendem Umfang noch zur täglichen Rechtspraxis, ist aber gleichzeitig bereits ein historischer Sachverhalt. Der Wandel der Rechtswissenschaft und ihrer Umsetzung in den vergangenen hundert Jahren ist bislang kaum im Zusammenhang überdacht und dargestellt worden. Äußerlich lässt er sich vor allem anhand der juristischen Literatur ausmachen. Zunehmende Bedeutung haben dabei aber auch Rechtsprechung und Gesetzgebung gewonnen.Die Inhalte der Rechtswissenschaft wurden im vergangenen Jahrhundert von den unterschiedlichsten sozialethischen Überzeugungen und gesellschaftlichen Zielen, insbesondere aber auch von diversen politischen Systemen gespeist - dem ausgehenden Kaiserreich, der Weimarer Republik, der Herrschaft des Nationalsozialismus sowie dem demokratischen Rechtsstaat in der Bundesrepublik Deutschland. Unabhängig davon haben sich generelle Tendenzen bei der Anwendung des Rechts herausgebildet, etwa die zunehmende Distanz zur historischen Auslegung, die fortschreitende Differenzierung der Problemlösungen, die Bildung von Fallgruppen, die Systematisierung neuer Rechtsgebiete oder die größer werdende Gewichtung der Grundrechte.Das neue Handbuch geht den Entwicklungslinien von Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im Jahrhundert erstmals eingehender nach. Diese werden zunächst in einem Überblick aufgezeigt. In zahlreichen Einzelbeiträgen renommierter Autoren werden darüber hinaus die Besonderheiten für die wesentlichen Rechtsdisziplinen dargestellt. Aufgrund der unterschiedlichen Entwicklungsbedingungen der behandelten Rechtsgebiete unterscheiden sich dabei die Schwerpunkte der einzelnen Kapitel, die teils bei dogmengeschichtlichen oder der literaturgeschichtlichen Fragestellungen, aber auch bei der Gesetzgebungsgeschichte liegen.Darüber hinaus werden - bezogen auf den Verlag C.H.Beck - die Entwicklung einiger wichtiger Werke, des Zeitschriftenwesens sowie - für die Zeit seit der deutschen Wiedervereinigung - auch des Verlagsunternehmens nachgezeichnet.Juristische Literatur des Jahrhunderts im Überblick (Willoweit)Das Profil des Verlages C.H.Beck (Willoweit)Die großen Rechtsgebiete und exemplarische WerkeBürgerliches RechtAllgemeiner Teil des BGB (Diedrichsen)Allgemeines Schuldrecht (Wolf)Vertragliche Schuldverhältnisse (Martinek)Gesetzliche Schuldverhältnisse (Wagner)Sachenrecht (Thier)Familienrecht (Schwab)Erbrecht (Leipold)Internationales Privatrecht (Heldrich)Palandt, BGB (Heinrichs)Münchener Kommentar zum BGB (Säcker)Larenz/Canaris, Lehrbuch des Schuldrechts (Canaris)Schönfelder, Deutsche Gesetze (Wasmuth)WirtschaftsrechtHandelsrecht (Richardi)Gesellschaftsrecht (Fleischer)Versicherungs- und Bankrecht (Schwintowski)Lauterkeitsrecht (Köhler)Immaterialgüterrecht (Loewenheim)Baumbach/Hopt, Handelsgesetzbuch (Hopt)Prölss/Martin, Versicherungsvertragsgesetz (Prölss)Arbeits- und SozialrechtArbeitsrecht (Richardi)Richardi, Betriebsverfassungsgesetz (Richardi)Zöllner/Loritz, Arbeitsrecht (Richardi)Sozialrecht (Schulte)Kasseler Kommentar Sozialversicherungsrecht (Krasney)Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, Sozialgerichtsgesetz (Meyer-Ladewig)Zivilverfahrens- und InsolvenzrechtZivilprozessrecht (Hess/Mack)Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht sowie Kostenrecht (Stürner)Thomas/Putzo, Zivilprozessordnung (Reichold)Keidel/Kuntze/Winkler, Gesetz über die Freiwillige Gerichtsbarkeit (Winkler)KriminalwissenschaftenStrafrecht (Kühl)Strafverfahrensrecht (Hoyer)Kriminologie (Schöch)Schwarz/Dreher/Tröndle/Fischer, Strafgesetzbuch (Tröndle)Schönke/Schröder, Strafgesetzbuch (Eser)Roxin, Strafrecht Allgemeiner Teil (Roxin)Kleinknecht/Meyer/Meyer-Goßner, Strafprozessordnung (Meyer-Goßner)Öffentliches RechtVerfassungs- und Verfassungsprozessrecht (Pauly)Allgemeines Verwaltungs- und Verwaltungsprozessrecht (Voßkuhle)Öffentliches Baurecht (Wahl)Umweltrecht (Schulze-Fielitz)Gewerberecht (Reiner Schmidt)Maunz/Dürig, Grundgesetz (Lerche)Kopp/Schenke, Verwaltungsgerichtsordnung (Schenke)Battis/Krautzberger/Löhr, Baugesetzbuch (Krautzberger)Völker- und.
9783406558207 - Dietmar Willoweit: Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert
7
Dietmar Willoweit (?):

Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert (2007) (?)

ISBN: 9783406558207 (?) bzw. 3406558208, in Deutsch, Beck, C H, gebundenes Buch, neu, Erstausgabe.

Versandkostenfrei in der BRD, sofort lieferbar.
Von Händler/Antiquariat.
Mit Beiträgen zur Entwicklung des Verlages C.H. Beck, Buch, Hardcover.
9783406558207 - Dietmar Willoweit , Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur i . 9783406558207
8

Dietmar Willoweit , Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur i . 9783406558207 (?)

ISBN: 9783406558207 (?) bzw. 3406558208, in Deutsch, C.H. Beck, München, Deutschland, neu.

78,00 + Versand: 8,00 = 86,00(unverbindlich)
Lieferart: Flat, Lieferung: Weltweit, Artikelstandort: 51469 Deutschland.
Von Händler/Antiquariat, agrios-buch - Agrios-Buch.
Festpreisangebot.