Anmelden
DieBuchSuche.de - Bücher einfach finden - DeutschlandDie Buch Suche - Versandkosten nach: Deutschland
Buchsuche - DeutschlandAlle lieferbaren Bücher und Raritäten.
Video zur Suche abspielen

von C. H. Beck Energierecht der Vergabe von CO2 Zertifikaten ist man endlich in der
Lage Treibhausgasemissionen ein Preisschild zu geben. Wie die Vergabe der den
Zertifikaten in De
alle Angebote vergleichen

Preise20132014201520162019
Schnitt 58,53 63,94 52,57 30,25 52,00
Nachfrage
9783406552458 - Handel mit CO2-Zertifikaten
1

Handel mit CO2-Zertifikaten (?)

ISBN: 9783406552458 (?) bzw. 3406552455, in Deutsch, C.H. Beck, München, Deutschland, gebraucht

8,49(unverbindlich)
3
Von Händler/Antiquariat
Der Handel mit Emissionsberechtigungen - der am 1.1.2005 in der gesamten Europäischen Gemeinschaft begonnen hat - ist derzeit in aller Munde. Nicht zuletzt die angeheizte Preisdiskussion im deutschen Strommarkt, hat ihn ins Zentrum des Interesses von Marktteilnehmern und Verbrauchern gerückt. Die vom Emissionshandel betroffenen Unternehmen müssen sich mit dem Thema Emissionshandel beschäftigen. Sie müssen optimale Zuteilungsanträge stellen, die notwendigen (Handels-)Vertragswerke abschließen und ggf. Der Handel mit Emissionsberechtigungen - der am 1.1.2005 in der gesamten Europäischen Gemeinschaft begonnen hat - ist derzeit in aller Munde. Nicht zuletzt die angeheizte Preisdiskussion im deutschen Strommarkt, hat ihn ins Zentrum des Interesses von Marktteilnehmern und Verbrauchern gerückt. Die vom Emissionshandel betroffenen Unternehmen müssen sich mit dem Thema Emissionshandel beschäftigen. Sie müssen optimale Zuteilungsanträge stellen, die notwendigen (Handels-)Vertragswerke abschließen und ggf. darüber nachdenken, Emissionsprojekte allein oder mit anderen (z.B. über Fonds) durchzuführen, um entsprechende Emissionszertifikate zu generieren. Mit vorliegendem Werk werden die Erfahrungen mit der ersten Zuteilungsperiode abgebildet und Handlungsempfehlungen zu den weiteren Zuteilungsperioden gegeben. Der neue NAP II, die Grundlage des Zuteilungsgesetzes in 2008-2012, findet bereits Berücksichtigung. Die Autoren sind Praktiker; bewertet werden echte Fälle und damit tatsächlich relevante Sachverhalte.- Handel von Zertifikaten: Cap and Trade- Der Markt für CO2-Zertifikate: Akteure, Betreiber, Händler, Intermediäre, Gegenstand des Handels, Produkte, verschiedenen Emissionshandelszertifikate, Marktplätze: OTC/Börsen/Plattformen- Stand der Klimaschutzanstrengungen: Konkrete Auswirkungen auf den Rechtsrahmen für 2008-2012 - nationale Überlegungen: Allokationspläne 2008-2012- Zuteilungsmechanismen in Deutschland: 2005-2007 sowie 2008-2012 (TEHG, ZuG, ZuV)- Verwaltungsverfahren Zuteilung- Rechtsschutz: Widerspruchsverfahren und Gerichtsverfahren- Monitoring, Emissionsbericht, Bilanzierung, Umsatzsteuer- Klimaschutz-/ Emissionsminderungsprojekte: JI, CDM, NA-Projekte, Ablauf: von der Projektidee zur ProjektumsetzungDr. Ines Zenke ist Rechtsanwältin und Partner der auf Infrastrukturrecht spezialisierten Sozietät Becker Büttner Held mit dem Beratungsschwerpunkt Recht des Waren- und Zertifikatehandels. Ferner berät sie im Kartellrecht. Frau Zenke ist Autorin verschiedener weiterer Bücher um Energie und Handel, u.A. im Verlag C.H.Beck sowie Verfasserin zahlreicher Fachartikel. Dr. Thomas Fuhr - u.A. Emissionshandelsspezialist während seiner anwaltlichen Tätigkeit bei Becker Büttner Held - ist Unternehmensjurist bei der DB Energie, Frankfurt und dort Leiter der Rechtsabteilung. Er ist ebenfalls Autor zahlreicher Publikationen zum Thema Handel mit Waren und Zertifikaten.Fundiertes Wissen für: deutsche Emissionshandelsmarktteilnehmer, z.B. Anlagenbetreiber aus der Energiebranche und Industrie - dort insbes. Vorstand/Geschäftsleitung, Emissionsschutzbeauftragte, Kraftwerksverantwortliche, Händler, Techniker, Back Office, Controller, Juristen, reine Emissionshandelsunternehmen, Banken mit Emissionshandelsengagement und -interessen, Strom- und Gasproduzenten, Strom- und Gasimporteure, deutsche und europäisch agierende Intermediäre wie Broker/Plattformbetreiber/Börsen für Emissionsberechtigungen, Behörden: dort insbes. Die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) beim Umweltbundesamt (UBA), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, zuständige Behörden nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BlmSchG)
9783406552458 - Handel mit CO2-Zertifikaten
2

Handel mit CO2-Zertifikaten (2012) (?)

ISBN: 9783406552458 (?) bzw. 3406552455, in Deutsch, C.H. Beck, München, Deutschland, neu

Lieferzeit: 11 Tage
Von Händler/Antiquariat
Der Handel mit Emissionsberechtigungen - der am 1.1.2005 in der gesamten Europäischen Gemeinschaft begonnen hat - ist derzeit in aller Munde. Nicht zuletzt die angeheizte Preisdiskussion im deutschen Strommarkt, hat ihn ins Zentrum des Interesses von Marktteilnehmern und Verbrauchern gerückt. Die vom Emissionshandel betroffenen Unternehmen müssen sich mit dem Thema Emissionshandel beschäftigen. Sie müssen optimale Zuteilungsanträge stellen, die notwendigen (Handels-)Vertragswerke abschließen und ggf. darüber nachdenken, Emissionsprojekte allein oder mit anderen (z.B. über Fonds) durchzuführen, um entsprechende Emissionszertifikate zu generieren. Mit vorliegendem Werk werden die Erfahrungen mit der ersten Zuteilungsperiode abgebildet und Handlungsempfehlungen zu den weiteren Zuteilungsperioden gegeben. Der neue NAP II, die Grundlage des Zuteilungsgesetzes in 2008-2012, findet bereits Berücksichtigung. Die Autoren sind Praktiker, bewertet werden "echte" Fälle und damit tatsächlich relevante Sachverhalte.- Handel von Zertifikaten: Cap and Trade- Der Markt für CO2-Zertifikate: Akteure, Betreiber, Händler, Intermediäre, Gegenstand des Handels, Produkte, verschiedenen Emissionshandelszertifikate, Marktplätze: OTC/Börsen/Plattformen- Stand der Klimaschutzanstrengungen: Konkrete Auswirkungen auf den Rechtsrahmen für 2008-2012 - nationale Überlegungen: Allokationspläne 2008-2012- Zuteilungsmechanismen in Deutschland: 2005-2007 sowie 2008-2012 (TEHG, ZuG, ZuV)- Verwaltungsverfahren Zuteilung- Rechtsschutz: Widerspruchsverfahren und Gerichtsverfahren- Monitoring, Emissionsbericht, Bilanzierung, Umsatzsteuer- Klimaschutz-/ Emissionsminderungsprojekte: JI, CDM, NA-Projekte, Ablauf: von der Projektidee zur ProjektumsetzungDr. Ines Zenke ist Rechtsanwältin und Partner der auf Infrastrukturrecht spezialisierten Sozietät Becker Büttner Held mit dem Beratungsschwerpunkt Recht des Waren- und Zertifikatehandels. Ferner berät sie im Kartellrecht. Frau Zenke ist Autorin verschiedener weiterer Bücher um Energie und Handel, u.A. im Verlag C.H.Beck sowie Verfasserin zahlreicher Fachartikel. Dr. Thomas Fuhr - u.A. Emissionshandelsspezialist während seiner anwaltlichen Tätigkeit bei Becker Büttner Held - ist Unternehmensjurist bei der DB Energie, Frankfurt und dort Leiter der Rechtsabteilung. Er ist ebenfalls Autor zahlreicher Publikationen zum Thema Handel mit Waren und Zertifikaten.Fundiertes Wissen für: deutsche Emissionshandelsmarktteilnehmer, z.B. Anlagenbetreiber aus der Energiebranche und Industrie - dort insbes. Vorstand/Geschäftsleitung, Emissionsschutzbeauftragte, Kraftwerksverantwortliche, Händler, Techniker, Back Office, Controller, Juristen, reine Emissionshandelsunternehmen, Banken mit Emissionshandelsengagement und -interessen, Strom- und Gasproduzenten, Strom- und Gasimporteure, deutsche und europäisch agierende Intermediäre wie Broker/Plattformbetreiber/Börsen für Emissionsberechtigungen, Behörden: dort insbes. Die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) beim Umweltbundesamt (UBA), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, zuständige Behörden nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BlmSchG)
9783406552458 - Thomas Führ: Handel mit CO2-Zertifikaten
3
Thomas Führ (?):

Handel mit CO2-Zertifikaten (?)

ISBN: 9783406552458 (?) bzw. 3406552455, in Deutsch, Beck C. H.,200607, neu

Versandart: STD, Versand nach: DE
Von Händler/Antiquariat, AHA-BUCH GmbH, [5649452]
Der Handel mit Emissionsberechtigungen - der am 1.1.2005 in der gesamten Europäischen Gemeinschaft begonnen hat - ist derzeit in aller Munde. Nicht zuletzt die angeheizte Preisdiskussion im deutschen Strommarkt, hat ihn ins Zentrum des Interesses von Marktteilnehmern und Verbrauchern gerückt. Die vom Emissionshandel betroffenen Unternehmen müssen sich mit dem Thema Emissionshandel beschäftigen. Sie müssen optimale Zuteilungsanträge stellen, die notwendigen (Handels-)Vertragswerke abschließen und ggf. darüber nachdenken, Emissionsprojekte allein oder mit anderen (z.B. über Fonds) durchzuführen, um entsprechende Emissionszertifikate zu generieren. Mit vorliegendem Werk werden die Erfahrungen mit der ersten Zuteilungsperiode abgebildet und Handlungsempfehlungen zu den weiteren Zuteilungsperioden gegeben. Der neue NAP II, die Grundlage des Zuteilungsgesetzes in 2008-2012, findet bereits Berücksichtigung. Die Autoren sind Praktiker; bewertet werden 'echte' Fälle und damit tatsächlich relevante Sachverhalte. - Handel von Zertifikaten: Cap and Trade - Der Markt für CO2-Zertifikate: Akteure, Betreiber, Händler, Intermediäre, Gegenstand des Handels, Produkte, verschiedenen Emissionshandelszertifikate, Marktplätze: OTC/Börsen/Plattformen - Stand der Klimaschutzanstrengungen: Konkrete Auswirkungen auf den Rechtsrahmen für 2008-2012 - nationale Überlegungen: Allokationspläne 2008-2012 - Zuteilungsmechanismen in Deutschland: 2005-2007 sowie 2008-2012 (TEHG, ZuG, ZuV) - Verwaltungsverfahren Zuteilung - Rechtsschutz: Widerspruchsverfahren und Gerichtsverfahren - Monitoring, Emissionsbericht, Bilanzierung, Umsatzsteuer - Klimaschutz-/ Emissionsminderungsprojekte: JI, CDM, NA-Projekte, Ablauf: von der Projektidee zur Projektumsetzung Dr. Ines Zenke ist Rechtsanwältin und Partner der auf Infrastrukturrecht spezialisierten Sozietät Becker Büttner Held mit dem Beratungsschwerpunkt Recht des Waren- und Zertifikatehandels. Ferner berät sie im Kartellrecht. Frau Zenke ist Autorin verschiedener weiterer Bücher um Energie und Handel, u.A. im Verlag C.H.Beck sowie Verfasserin zahlreicher Fachartikel. Dr. Thomas Fuhr - u.A. Emissionshandelsspezialist während seiner anwaltlichen Tätigkeit bei Becker Büttner Held - ist Unternehmensjurist bei der DB Energie, Frankfurt und dort Leiter der Rechtsabteilung. Er ist ebenfalls Autor zahlreicher Publikationen zum Thema Handel mit Waren und Zertifikaten. Fundiertes Wissen für: deutsche Emissionshandelsmarktteilnehmer, z.B. Anlagenbetreiber aus der Energiebranche und Industrie - dort insbes. Vorstand/Geschäftsleitung, Emissionsschutzbeauftragte, Kraftwerksverantwortliche, Händler, Techniker, Back Office, Controller, Juristen, reine Emissionshandelsunternehmen, Banken mit Emissionshandelsengagement und -interessen, Strom- und Gasproduzenten, Strom- und Gasimporteure, deutsche und europäisch agierende Intermediäre wie Broker/Plattformbetreiber/Börsen für Emissionsberechtigungen, Behörden: dort insbes. Die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) beim Umweltbundesamt (UBA), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, zuständige Behörden nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BlmSchG), NEUBUCH! 226x141x16 mm; 06001, 1. Auflage.
9783406552458 - Thomas Führ: Handel mit CO2-Zertifikaten
4
Thomas Führ (?):

Handel mit CO2-Zertifikaten (?)

ISBN: 9783406552458 (?) bzw. 3406552455, in Deutsch, Beck C. H. Taschenbuch, neu

Von Händler/Antiquariat
Handel mit CO2-Zertifikaten: Der Handel mit Emissionsberechtigungen - der am 1.1.2005 in der gesamten Europäischen Gemeinschaft begonnen hat - ist derzeit in aller Munde. Nicht zuletzt die angeheizte Preisdiskussion im deutschen Strommarkt, hat ihn ins Zentrum des Interesses von Marktteilnehmern und Verbrauchern gerückt. Die vom Emissionshandel betroffenen Unternehmen müssen sich mit dem Thema Emissionshandel beschäftigen. Sie müssen optimale Zuteilungsanträge stellen, die notwendigen (Handels-)Vertragswerke abschließen und ggf. darüber nachdenken, Emissionsprojekte allein oder mit anderen (z.B. über Fonds) durchzuführen, um entsprechende Emissionszertifikate zu generieren. Mit vorliegendem Werk werden die Erfahrungen mit der ersten Zuteilungsperiode abgebildet und Handlungsempfehlungen zu den weiteren Zuteilungsperioden gegeben. Der neue NAP II, die Grundlage des Zuteilungsgesetzes in 2008-2012, findet bereits Berücksichtigung. Die Autoren sind Praktiker bewertet werden `echte` Fälle und damit tatsächlich relevante Sachverhalte. - Handel von Zertifikaten: Cap and Trade - Der Markt für CO2-Zertifikate: Akteure, Betreiber, Händler, Intermediäre, Gegenstand des Handels, Produkte, verschiedenen Emissionshandelszertifikate, Marktplätze: OTC/Börsen/Plattformen - Stand der Klimaschutzanstrengungen: Konkrete Auswirkungen auf den Rechtsrahmen für 2008-2012 - nationale Überlegungen: Allokationspläne 2008-2012 - Zuteilungsmechanismen in Deutschland: 2005-2007 sowie 2008-2012 (TEHG, ZuG, ZuV) - Verwaltungsverfahren Zuteilung - Rechtsschutz: Widerspruchsverfahren und Gerichtsverfahren - Monitoring, Emissionsbericht, Bilanzierung, Umsatzsteuer - Klimaschutz-/ Emissionsminderungsprojekte: JI, CDM, NA-Projekte, Ablauf: von der Projektidee zur Projektumsetzung Dr. Ines Zenke ist Rechtsanwältin und Partner der auf Infrastrukturrecht spezialisierten Sozietät Becker Büttner Held mit dem Beratungsschwerpunkt Recht des Waren- und Zertifikatehandels. Ferner berät sie im Kartellrecht. Frau Zenke ist Autorin verschiedener weiterer Bücher um Energie und Handel, u.A. im Verlag C.H.Beck sowie Verfasserin zahlreicher Fachartikel. Dr. Thomas Fuhr - u.A. Emissionshandelsspezialist während seiner anwaltlichen Tätigkeit bei Becker Büttner Held - ist Unternehmensjurist bei der DB Energie, Frankfurt und dort Leiter der Rechtsabteilung. Er ist ebenfalls Autor zahlreicher Publikationen zum Thema Handel mit Waren und Zertifikaten. Fundiertes Wissen für: deutsche Emissionshandelsmarktteilnehmer, z.B. Anlagenbetreiber aus der Energiebranche und Industrie - dort insbes. Vorstand/Geschäftsleitung, Emissionsschutzbeauftragte, Kraftwerksverantwortliche, Händler, Techniker, Back Office, Controller, Juristen, reine Emissionshandelsunternehmen, Banken mit Emissionshandelsengagement und -interessen, Strom- und Gasproduzenten, Strom- und Gasimporteure, deutsche und europäisch agierende Intermediäre wie Broker/Plattformbetreiber/Börsen für Emissionsberechtigungen, Behörden: dort insbes. Die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) beim Umweltbundesamt (UBA), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, zuständige Behörden nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BlmSchG), Taschenbuch
9783406552458 - Thomas Führ: Handel mit CO2-Zertifikaten
5
Thomas Führ (?):

Handel mit CO2-Zertifikaten (2006) (?)

ISBN: 9783406552458 (?) bzw. 3406552455, in Deutsch, Beck C. H. Jul 2006, Taschenbuch, neu

52,00 + Versand: 7,90 = 59,90(unverbindlich)
Von Händler/Antiquariat, Buchhandlung - Bides GbR [52676528], Dresden, Germany
Neuware - Der Handel mit Emissionsberechtigungen - der am 1.1.2005 in der gesamten Europäischen Gemeinschaft begonnen hat - ist derzeit in aller Munde. Nicht zuletzt die angeheizte Preisdiskussion im deutschen Strommarkt, hat ihn ins Zentrum des Interesses von Marktteilnehmern und Verbrauchern gerückt. Die vom Emissionshandel betroffenen Unternehmen müssen sich mit dem Thema Emissionshandel beschäftigen. Sie müssen optimale Zuteilungsanträge stellen, die notwendigen (Handels-)Vertragswerke abschließen und ggf. darüber nachdenken, Emissionsprojekte allein oder mit anderen (z.B. über Fonds) durchzuführen, um entsprechende Emissionszertifikate zu generieren. Mit vorliegendem Werk werden die Erfahrungen mit der ersten Zuteilungsperiode abgebildet und Handlungsempfehlungen zu den weiteren Zuteilungsperioden gegeben. Der neue NAP II, die Grundlage des Zuteilungsgesetzes in 2008-2012, findet bereits Berücksichtigung. Die Autoren sind Praktiker; bewertet werden 'echte' Fälle und damit tatsächlich relevante Sachverhalte. - Handel von Zertifikaten: Cap and Trade - Der Markt für CO2-Zertifikate: Akteure, Betreiber, Händler, Intermediäre, Gegenstand des Handels, Produkte, verschiedenen Emissionshandelszertifikate, Marktplätze: OTC/Börsen/Plattformen - Stand der Klimaschutzanstrengungen: Konkrete Auswirkungen auf den Rechtsrahmen für 2008-2012 - nationale Überlegungen: Allokationspläne 2008-2012 - Zuteilungsmechanismen in Deutschland: 2005-2007 sowie 2008-2012 (TEHG, ZuG, ZuV) - Verwaltungsverfahren Zuteilung - Rechtsschutz: Widerspruchsverfahren und Gerichtsverfahren - Monitoring, Emissionsbericht, Bilanzierung, Umsatzsteuer - Klimaschutz-/ Emissionsminderungsprojekte: JI, CDM, NA-Projekte, Ablauf: von der Projektidee zur Projektumsetzung Dr. Ines Zenke ist Rechtsanwältin und Partner der auf Infrastrukturrecht spezialisierten Sozietät Becker Büttner Held mit dem Beratungsschwerpunkt Recht des Waren- und Zertifikatehandels. Ferner berät sie im Kartellrecht. Frau Zenke ist Autorin verschiedener weiterer Bücher um Energie und Handel, u.A. im Verlag C.H.Beck sowie Verfasserin zahlreicher Fachartikel. Dr. Thomas Fuhr - u.A. Emissionshandelsspezialist während seiner anwaltlichen Tätigkeit bei Becker Büttner Held - ist Unternehmensjurist bei der DB Energie, Frankfurt und dort Leiter der Rechtsabteilung. Er ist ebenfalls Autor zahlreicher Publikationen zum Thema Handel mit Waren und Zertifikaten. Fundiertes Wissen für: deutsche Emissionshandelsmarktteilnehmer, z.B. Anlagenbetreiber aus der Energiebranche und Industrie - dort insbes. Vorstand/Geschäftsleitung, Emissionsschutzbeauftragte, Kraftwerksverantwortliche, Händler, Techniker, Back Office, Controller, Juristen, reine Emissionshandelsunternehmen, Banken mit Emissionshandelsengagement und -interessen, Strom- und Gasproduzenten, Strom- und Gasimporteure, deutsche und europäisch agierende Intermediäre wie Broker/Plattformbetreiber/Börsen für Emissionsberechtigungen, Behörden: dort insbes. Die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) beim Umweltbundesamt (UBA), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, zuständige Behörden nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BlmSchG) 283 pp. Deutsch
9783406552458 - Thomas Führ#Ines Zenke: Handel mit CO2-Zertifikaten
6
Thomas Führ#Ines Zenke (?):

Handel mit CO2-Zertifikaten (?)

ISBN: 9783406552458 (?) bzw. 3406552455, in Deutsch, C. H. Beck, neu

Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Sofort lieferbar
Von Händler/Antiquariat
Ein Leitfaden, Der Handel mit Emissionsberechtigungen - der am 1.1.2005 in der gesamten Europäischen Gemeinschaft begonnen hat - ist derzeit in aller Munde. Nicht zuletzt die angeheizte Preisdiskussion im deutschen Strommarkt, hat ihn ins Zentrum des Interesses von Marktteilnehmern und Verbrauchern gerückt. Die vom Emissionshandel betroffenen Unternehmen müssen sich mit dem Thema Emissionshandel beschäftigen. Sie müssen optimale Zuteilungsanträge stellen, die notwendigen (Handels-)Vertragswerke abschließen und ggf. darüber nachdenken, Emissionsprojekte allein oder mit anderen (z.B. über Fonds) durchzuführen, um entsprechende Emissionszertifikate zu generieren. Mit vorliegendem Werk werden die Erfahrungen mit der ersten Zuteilungsperiode abgebildet und Handlungsempfehlungen zu den weiteren Zuteilungsperioden gegeben. Der neue NAP II, die Grundlage des Zuteilungsgesetzes in 2008-2012, findet bereits Berücksichtigung. Die Autoren sind Praktiker; bewertet werden "echte" Fälle und damit tatsächlich relevante Sachverhalte. - Handel von Zertifikaten: Cap and Trade - Der Markt für CO2-Zertifikate: Akteure, Betreiber, Händler, Intermediäre, Gegenstand des Handels, Produkte, verschiedenen Emissionshandelszertifikate, Marktplätze: OTC/Börsen/Plattformen - Stand der Klimaschutzanstrengungen: Konkrete Auswirkungen auf den Rechtsrahmen für 2008-2012 - nationale Überlegungen: Allokationspläne 2008-2012 - Zuteilungsmechanismen in Deutschland: 2005-2007 sowie 2008-2012 (TEHG, ZuG, ZuV) - Verwaltungsverfahren Zuteilung - Rechtsschutz: Widerspruchsverfahren und Gerichtsverfahren - Monitoring, Emissionsbericht, Bilanzierung, Umsatzsteuer - Klimaschutz-/ Emissionsminderungsprojekte: JI, CDM, NA-Projekte, Ablauf: von der Projektidee zur Projektumsetzung Dr. Ines Zenke ist Rechtsanwältin und Partner der auf Infrastrukturrecht spezialisierten Sozietät Becker Büttner Held mit dem Beratungsschwerpunkt Recht des Waren- und Zertifikatehandels. Ferner berät sie im Kartellrecht. Frau Zenke ist Autorin verschiedener weiterer Bücher um Energie und Handel, u.A. im Verlag C.H.Beck sowie Verfasserin zahlreicher Fachartikel. Dr. Thomas Fuhr - u.A. Emissionshandelsspezialist während seiner anwaltlichen Tätigkeit bei Becker Büttner Held - ist Unternehmensjurist bei der DB Energie, Frankfurt und dort Leiter der Rechtsabteilung. Er ist ebenfalls Autor zahlreicher Publikationen zum Thema Handel mit Waren und Zertifikaten. Fundiertes Wissen für: deutsche Emissionshandelsmarktteilnehmer, z.B. Anlagenbetreiber aus der Energiebranche und Industrie - dort insbes. Vorstand/Geschäftsleitung, Emissionsschutzbeauftragte, Kraftwerksverantwortliche, Händler, Techniker, Back Office, Controller, Juristen, reine Emissionshandelsunternehmen, Banken mit Emissionshandelsengagement und -interessen, Strom- und Gasproduzenten, Strom- und Gasimporteure, deutsche und europäisch agierende Intermediäre wie Broker/Plattformbetreiber/Börsen für Emissionsberechtigungen, Behörden: dort insbes. Die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) beim Umweltbundesamt (UBA), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, zuständige Behörden nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BlmSchG)