Anmelden
DieBuchSuche.de - Bücher einfach finden - DeutschlandDie Buch Suche - Versandkosten nach: Deutschland
Buchsuche - DeutschlandAlle lieferbaren Bücher und Raritäten.
Video zur Suche abspielen

Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1
(Classic Reprint)
alle Angebote vergleichen

PreiseJuli 16Aug. 17Nov. 17
Schnitt 13,25 12,99 17,22
Nachfrage
9781332355631 - Bücher>Schule & Lernen>Sprachen lernen>Deutsch als Fremdsprache>Deutsch für...: Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 (Classic Reprint)
1
Bücher>Schule & Lernen>Sprachen lernen>Deutsch als Fremdsprache>Deutsch für... (?):

Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 (Classic Reprint) (2015) (?)

ISBN: 9781332355631 (?) bzw. 1332355633, Band: 1, in Englisch, Forgotten Books, Taschenbuch, neu, Nachdruck

25,67 (Fr. 29,90)¹ + Versand: 3,00 (Fr. 3,50)¹ = 28,67 (Fr. 33,40)¹(unverbindlich)
06.08.2015
Von Händler/Antiquariat
Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 (Classic Reprint), Excerpt from Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 Am 3. Mai 1891, als ich vom Amte nach Hause kam, überraschte man mich mit der Nachricht, daB Graf Eugen Zichy in Begleitung Seines Freundes Josef Szekely, Archivar des Pester Ko mitates, vormittags mich anfgesucht habe, da er überaus dringend mit mir zu sprechen wünsche. Er lie Bdie Botschaft zurück, da Ber heute abreise, mich aber brieflich von seiner Heimkehr benachrichtigen werde. Am 9. Mai erhielt ich den angesagten Brief, welchen er von Jablunka am 6. Mai an mich gerichtet hatte. In diesem Briefe drückte er sein Bedauern ans, da Ber mich nicht zu Hause angetroffen habe, er rechne aber bestimmt darauf, dalz ich ihn besuchen werde, damit er mir jene überaus interessanten Daten und Beweise zeige, welche er in alten Büchern gefunden und welche die in meinem über die schwarzen und weiBen Magyaren herausgegebenen Buche enthaltenen Beweise vollkommen bekraftigeu , lch kehre Samstag abends heim, schrieb er, und bitte Sie, mich Sonntag morgens in meinem Hause in der Rosengasse zu besuchen. Mit herzlichem GruB Ihr Eugen Zichy. Ich stellte mich Sonntag den 10. Mai bei ihm ein. Nach einer einstündigen Besprechung fragte er mich mit begeisterter Stimme, ob in der alten Heimat der Ungarn, im einstigen Skythien, wohl noch Erinnerungen an dieselben vorhanden sein mögen? Ich bekräftigte diese seine Annahme und setzte hinzu, da Bich mit Gottes Hilfe diese Gegenden bereisen wolle, worauf er antwortete: , lch werde dahin reisen und wenn ich niemanden andern mitnehme, Sie nehme ich mit. Für den 12. Juni 1891 waren unter andern auch mein Freund Paul Kiraly von Dada, Professor am Padagogium zu Budapest, nnd ich nach Szent-Ivan, einem Gute des Grafen zu einer Besprechung eingeladen. Diesem Rufe folgend, reiste ich mit Kiraly ab; unterwegs, an der Endstation, trafen wir mit zwei Beamten des Nationalmusenms, Herrn Geza Nagy und Dr. Julius Sebestyen zusammen, welche auBer uns zweien von den vielen eingeladenen Gästen die einzigen waren, die der Einladung Folge leisteten. About the Publisher Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.
9781332355631 - Ant Karl Fischer: Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 (Classic Reprint)
2
Ant Karl Fischer (?):

Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 (Classic Reprint) (2015) (?)

ISBN: 9781332355631 (?) bzw. 1332355633, Band: 1, in Deutsch, Forgotten Books, neu

12,99 + Versand: 3,00 = 15,99(unverbindlich)
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Von Händler/Antiquariat
Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 (Classic Reprint) Excerpt from Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 Am 3. Mai 1891, als ich vom Amte nach Hause kam, überraschte man mich mit der Nachricht, daB Graf Eugen Zichy in Begleitung Seines Freundes Josef Szekely, Archivar des Pester Ko mitates, vormittags mich anfgesucht habe, da er überaus dringend mit mir zu sprechen wünsche. Er lie Bdie Botschaft zurück, da Ber heute abreise, mich aber brieflich von seiner Heimkehr benachrichtigen werde. Am 9. Mai erhielt ich den angesagten Brief, welchen er von Jablunka am 6. Mai an mich gerichtet hatte. In diesem Briefe drückte er sein Bedauern ans, da Ber mich nicht zu Hause angetroffen habe, er rechne aber bestimmt darauf, dalz ich ihn besuchen werde, damit er mir jene überaus interessanten Daten und Beweise zeige, welche er in alten Büchern gefunden und welche die in meinem über die schwarzen und weiBen Magyaren herausgegebenen Buche enthaltenen Beweise vollkommen bekraftigeu , lch kehre Samstag abends heim, schrieb er, und bitte Sie, mich Sonntag morgens in meinem Hause in der Rosengasse zu besuchen. Mit herzlichem GruB Ihr Eugen Zichy. Ich stellte mich Sonntag den 10. Mai bei ihm ein. Nach einer einstündigen Besprechung fragte er mich mit begeisterter Stimme, ob in der alten Heimat der Ungarn, im einstigen Skythien, wohl noch Erinnerungen an dieselben vorhanden sein mögen? Ich bekräftigte diese seine Annahme und setzte hinzu, da Bich mit Gottes Hilfe diese Gegenden bereisen wolle, worauf er antwortete: , lch werde dahin reisen und wenn ich niemanden andern mitnehme, Sie nehme ich mit. Für den 12. Juni 1891 waren unter andern auch mein Freund Paul Kiraly von Dada, Professor am Padagogium zu Budapest, nnd ich nach Szent-Ivan, einem Gute des Grafen zu einer Besprechung eingeladen. Diesem Rufe folgend, reiste ich mit Kiraly ab; unterwegs, an der Endstation, trafen wir mit zwei Beamten des Nationalmusenms, Herrn Geza Nagy und Dr. Julius Sebestyen zusammen, welche auBer uns zweien von den vielen eingeladenen Gästen die einzigen waren, die der Einladung Folge leisteten. About the Publisher Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works. 06.08.2015
9781332355631 - Ant; Karl Fischer: Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 (Classic Reprint)
3
Ant; Karl Fischer (?):

Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 (Classic Reprint) (?)

ISBN: 9781332355631 (?) bzw. 1332355633, Band: 1, in Deutsch, neu

15,01 (Fr. 16,40)¹ + Versand: 13,73 (Fr. 15,00)¹ = 28,74 (Fr. 31,40)¹(unverbindlich)
zzgl. Versandkosten, Versandfertig innert 6 - 9 Tagen
Von Händler/Antiquariat
Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 (Classic Reprint), Excerpt from Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 Am 3. Mai 1891, als ich vom Amte nach Hause kam, überraschte man mich mit der Nachricht, daB Graf Eugen Zichy in Begleitung Seines Freundes Josef Szekely, Archivar des Pester Ko mitates, vormittags mich anfgesucht habe, da er überaus dringend mit mir zu sprechen wünsche. Er lie Bdie Botschaft zurück, da Ber heute abreise, mich aber brieflich von seiner Heimkehr benachrichtigen werde. Am 9. Mai erhielt ich den angesagten Brief, welchen er von Jablunka am 6. Mai an mich gerichtet hatte. In diesem Briefe drückte er sein Bedauern ans, da Ber mich nicht zu Hause angetroffen habe, er rechne aber bestimmt darauf, dalz ich ihn besuchen werde, damit er mir jene überaus interessanten Daten und Beweise zeige, welche er in alten Büchern gefunden und welche die in meinem über die schwarzen und weiBen Magyaren herausgegebenen Buche enthaltenen Beweise vollkommen bekraftigeu , lch kehre Samstag abends heim, schrieb er, und bitte Sie, mich Sonntag morgens in meinem Hause in der Rosengasse zu besuchen. Mit herzlichem GruB Ihr Eugen Zichy. Ich stellte mich Sonntag den 10. Mai bei ihm ein. Nach einer einstündigen Besprechung fragte er mich mit begeisterter Stimme, ob in der alten Heimat der Ungarn, im einstigen Skythien, wohl noch Erinnerungen an dieselben vorhanden sein mögen? Ich bekräftigte diese seine Annahme und setzte hinzu, da Bich mit Gottes Hilfe diese Gegenden bereisen wolle, worauf er antwortete: , lch werde dahin reisen und wenn ich niemanden andern mitnehme, Sie nehme ich mit. Für den 12. Juni 1891 waren unter andern auch mein Freund Paul Kiraly von Dada, Professor am Padagogium zu Budapest, nnd ich nach Szent-Ivan, einem Gute des Grafen zu einer Besprechung eingeladen. Diesem Rufe folgend, reiste ich mit Kiraly ab; unterwegs, an der Endstation, trafen wir mit zwei Beamten des Nationalmusenms, Herrn Geza Nagy und Dr. Julius Sebestyen zusammen, welche auBer uns zweien von den vielen eingeladenen Gästen die einzigen waren, die der Einladung Folge leisteten. About the Publisher Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.
9781332355631 - Fischer, Ant Karl: Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 (Classic Reprint)
4
Fischer, Ant Karl (?):

Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 (Classic Reprint) (?)

ISBN: 9781332355631 (?) bzw. 1332355633, Band: 1, in Deutsch, Forgotten Books, Taschenbuch, neu

Versandkosten nach: Deutschland, Versandkostenfrei
Von Händler/Antiquariat, buecher.de GmbH & Co. KG, [1]
Excerpt from Erklärung der Skythisch-Sarmatischen Namen und aus der Ungarischen Sprache, Vol. 1 Am 3. Mai 1891, als ich vom Amte nach Hause kam, überraschte man mich mit der Nachricht, daB Graf Eugen Zichy in Begleitung Seines Freundes Josef Szekely, Archivar des Pester Ko mitates, vormittags mich anfgesucht habe, da er überaus dringend mit mir zu sprechen wünsche. Er lie Bdie Botschaft zurück, da Ber heute abreise, mich aber brieflich von seiner Heimkehr benachrichtigen werde. Am 9. Mai erhielt ich den angesagten Brief, welchen er von Jablunka am 6. Mai an mich gerichtet hatte. In diesem Briefe drückte er sein Bedauern ans, da Ber mich nicht zu Hause angetroffen habe, er rechne aber bestimmt darauf, dalz ich ihn besuchen werde, damit er mir jene überaus interessanten Daten und Beweise zeige, welche er in alten Büchern gefunden und welche die in meinem über die schwarzen und weiBen Magyaren herausgegebenen Buche enthaltenen Beweise vollkommen bekraftigeu , lch kehre Samstag abends heim, schrieb er, und bitte Sie, mich Sonntag morgens in meinem Hause in der Rosengasse zu besuchen. Mit herzlichem GruB Ihr Eugen Zichy. Ich stellte mich Sonntag den 10. Mai bei ihm ein. Nach einer einstündigen Besprechung fragte er mich mit begeisterter Stimme, ob in der alten Heimat der Ungarn, im einstigen Skythien, wohl noch Erinnerungen an dieselben vorhanden sein mögen? Ich bekräftigte diese seine Annahme und setzte hinzu, da Bich mit Gottes Hilfe diese Gegenden bereisen wolle, worauf er antwortete: , lch werde dahin reisen und wenn ich niemanden andern mitnehme, Sie nehme ich mit. Für den 12. Juni 1891 waren unter andern auch mein Freund Paul Kiraly von Dada, Professor am Padagogium zu Budapest, nnd ich nach Szent-Ivan, einem Gute des Grafen zu einer Besprechung eingeladen. Diesem Rufe folgend, reiste ich mit Kiraly ab unterwegs, an der Endstation, trafen wir mit zwei Beamten des Nationalmusenms, Herrn Geza Nagy und Dr. Julius Sebestyen zusammen, welche auBer uns zweien von den vielen eingeladenen Gästen die einzigen waren, die der Einladung Folge leisteten. About the Publisher Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works. Versandfertig in 3-5 Tagen, Taschenbuch, Neuware